LogRhythm Remote Workforce Visibility

Home-Office-Monitoring im Abo

22. Mai 2020, 08:30 Uhr   |  Wilhelm Greiner

Home-Office-Monitoring im Abo
© Wolfgang Traub

Einen Überblick über Remote-Umgebungen will LogRhythm den IT-Organisationen mit seinem neuen Angebot „Remote Workforce Visibility“ verschaffen.

Mittels Montasabonnements, so der Anbieter, bestehe eine flexible Option für CISOs und Sicherheitsteams, die LogRhythm Cloud mit minimalen Investitionen zu testen. Damit könne ein Unternehmen den Herausforderungen einer plötzlich verteilt arbeitenden Belegschaft und dem entsprechenden Anstieg der Cloud-Daten begegnen.

Zur Unterstützung des Remote-Monitorings umfasst das Programm laut LogRhythm sofort einsatzbereite Inhalte und Analysen. Dies soll es Sicherheitsteams erleichtern, die gesamte Endpunkt-, Infrastruktur- und Collaboration-Technik im Blick zu behalten. Das Angebot unterstütze auch SOAR-Funktionen (Security Orchestration, Automation, and Response), um die Effizienz von Remote-Teams und die Qualität der Reaktion auf Vorfälle zu erhöhen.

Eine IT-Organisation könne LogRhythm Cloud ohne langwierigen Bestellvorgang installieren. Dieser Schritt sorge für Sichtbarkeit und kontinuierliche Überwachung von Cloud-Datenquellen, darunter Daten zu Online-Anwendungen wie Zoom, Slack, Teams und Webex.

Die Verfügbarkeit des „Remote Workforce Visibility“-Programms ist laut Hersteller auf die kommenden sechs Monate begrenzt. Weitere Informationen finden sich unter logrhythm.com.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

SIEM