Neue Services für sicheres Cloud Computing

IBM will Clouds sicherer machen

25. Oktober 2010, 14:27 Uhr   |  

Mit einer neuen Sicherheitsinitiative will IBM den Einsatz von Cloud Computing sicherer gestalten. Die Initiative umfasst neue Cloud-basierte Sicherheits-Services, Assessment-Services sowie Forschungsinitiativen zum Thema Cloud Security. Die Basis dafür soll IBMs Cloud-Expertise liefern, die laut Big Blue auf dem Wissen von weltweit mehr als 3.500 Experten und 3.000 Patenten für das Sicherheits-Management beruht.

IBMs „Global IT Risk Study für das Jahr 2010 hat laut IBM-Verlautbarung ergeben, dass die
Unternehmen zwar die Vorteile des Cloud-Modells erkannt haben, aber das Thema Sicherheit der größte
Hemmschuh für das Cloud Computing darstellt: So gehen 70 Prozent der befragten Unternehmen laut
IBM-Angaben davon aus, dass Cloud-Computing den Schutz ihrer privaten Daten erschwert, 50 Prozent
haben Bedenken hinsichtlich Sicherheitslücken oder Datenverlust. Dabei, so IBM, sei doch bei einer
sorgfältigen Planung und Umsetzung gerade der Sicherheitsaspekt ein gutes Argument, um sich für
eine Cloud-Strategie zu entscheiden. Deshalb soll nun eine neue Initiative das gesamte Security
Know-how der IBM-Fachleute zum Thema Cloud Computing bündeln.

Im Mittelpunkt stehen einerseits die Planung und Bewertung von Cloud-Sicherheitsstrategien,
andererseits der Einsatz von Cloud-basierten Security-Services aus dem Portfolio der IBM Managed
Security Services.

Folgende Dienste will der IT-Konzern im Hinblick auf sicheres Cloud Computing anbieten:
 

Die Cloud Security Strategy Roadmap soll Unternehmen helfen, Ziele und Vorgehensweisen zu
definieren. Mit dem Cloud Security Assessment unterstützt IBM Unternehmen bei der Planung einer
sicheren (Private-)Cloud-Infrastruktur. Die Application Security Services for Cloud sollen den CIOs
ein klares Bild der Sicherheits- und Datenschutzaspekte Cloud-basierter Umgebungen liefern,
einschließlich der Identifikation und Priorisierung Cloud-spezifischer Schwachstellen, Kontrollen
und Vorgehensweisen. Hinzu gesellen sich Dienste aus IBMs Managed-Security-Services-Portfolio:
Hosted Security Event and Log Management sowie Hosted Vulnerability Management.

Weitere Informationen zu IBMs Global IT Risk Study gibt es unter  
www.ibm.com/services/riskstudy,
weitere Informationen zu den IBM Security Solutions unter
www.ibm.com/security.

LANline/wg

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default