Stonesoft erweitert Stonegate-Portfolio durch modular aufgebaute Security-Appliances

Modulare Firewall/VPN- und IPS-Appliances

08. September 2010, 09:50 Uhr   |  

+++ Produkt-Ticker +++ Stonesoft, Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit, erweitert seine Stonegate-Produktsuite mit mehreren neuen modularen Appliances. Damit können Unternehmen laut Hersteller Netzwerkschnittstellen, die Firewalls und IPS-Systeme mit der restlichen Infrastruktur verbinden, flexibel hinzufügen oder anpassen. Bestehende Sicherheits-Appliances müssten dadurch nicht mehr ausgetauscht werden, um die Konnektivität und den Schutz des Netzwerks zu erhöhen. Die neuen modularen Produkte von Stonesoft sind ab September erhältlich und umfassen die Firewall/VPN-Appliances Stonegate FW-1301, FW-3201 und FW-3205 sowie die Intrusion-Prevention-System-Appliances IPS-3201, IPS-3205 und SSL-3201.

Neben dieser größeren Flexibilität bietet Stonesoft den Anwendern mit den modularen Appliances
nach eigenem Bekunden auch Kostenvorteile, da sich der Lebenszyklus der Appliances verlängere. Denn
anstatt ein neues Gerät und/oder Management-Center anzuschaffen, sobald der Netzverkehr und damit
die Sicherheitsanforderungen steigen, könnten Unternehmen einfach die erforderlichen
Hardwarekomponenten ergänzen. Zudem sollen sich einige Module auch für andere Stonegate-Appliances
einsetzen lassen, wodurch sich die Rentabilität der Stonegate-Netzwerksicherheitslösung zusätzlich
erhöhe. Weitere Informationen finden sich unter
www.stonesoft.de.

LANline/pf

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Siemens erweitert modulare Industrie-Switches

Verwandte Artikel

Default