Dynatrace: Lösung für Cloud-Application-Security

Plattformmodul mit RSAP-Funktionen für Produktionsanwendungen

14. Dezember 2020, 12:30 Uhr   |  Anna Molder

Plattformmodul mit RSAP-Funktionen für Produktionsanwendungen
© Dynatrace

Das Software-Intelligence-Unternehmen Dynatrace tritt in den Markt für Cloud-Application-Security ein. Dazu hat das Unternehmen seine Software-Intelligence-Plattform um ein Application-Security-Modul erweitert. Dieses biete kontinuierliche „Runtime Application Self-Protection“-Funktionen (RASP) für Anwendungen in der Produktion sowie in der Vorproduktion und sei für Kubernetes-Architekturen und DevSecOps-Ansätze optimiert. Dieses Modul stellt die Automatisierung, KI, Skalierbarkeit und Stabilität der Dynatrace Software Intelligence Platform nun auch für Cloud-RASP-Use-Cases in großen Unternehmen bereit.

Obwohl Unternehmen bereits in eine Vielzahl von Tools zur Bewältigung von Sicherheitsbedrohungen investiert haben, gibt es nach wie vor Unsicherheiten hinsichtlich der Risiken und ihrer Auswirkungen auf Cloud-native Anwendungen. Bei Entdeckung von Schwachstellen erfordern die derzeitigen Ansätze manuelle Prozesse, die ungenaue Risiko- und Impact-Analysen liefern. Darüber hinaus haben beschleunigte Innovation und DevSecOps-Prozesse die Sicherheitstests auf einen früheren Zeitpunkt verschoben und damit den Entwicklern mehr Verantwortung dafür übertragen, dass der Code keine Schwachstellen aufweist.

Dynatrace hat Application Security laut eignen Angaben speziell für diese Herausforderungen konzipiert und will es DevSecOps-Teams ermöglichen, mit der vom Unternehmen geforderten Geschwindigkeit Innovationen zu schaffen und gleichzeitig die Sicherheit zu gewährleisten.

Indem es automatisierte RASP-Funktionen mit der Dynatrace-Plattform kombiniert, ermögliche Application Security Unternehmen unter anderem eine präzise Identifikation von Schwachstellen in Produktions- und Vorproduktionsumgebungen. Das gelte auch mit Blick auf ihre Auswirkungen und Geschäftsprioritäten. Außerdem sei eine vollständige Abdeckung von Schwachstellen dank der automatischen und kontinuierlichen Erkennung und Instrumentierung durch OneAgent möglich.

Application Security ermöglicht laut Dynatrace zu einer Beschleunigung von Risiko- und Impact-Analysen, Abhilfemaßnahmen und Zusammenarbeit durch Davis KI-Assistenz. Dies mache die automatische und kontinuierliche Identifikation von Änderungen, die Priorisierung von Alerts und präzise Antworten über Quelle, Art und Schwere von Schwachstellen möglich.

Das Modul stelle außerdem detaillierte, qualitativ hochwertige Schwachstelleninformationen durch die eingebaute Integration mit Snyk Intel bereit. Nutzer sollen Zugang zu Insights erhalten, die zur Bereinigung potenziell kompromittierten Codes erforderlich sind.

Das Application-Security-Modul ist für Nutzer der Dynatrace-Plattform ab sofort verfügbar.

Weitere Informationen stehen unter www.dynatrace.de zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Dynatrace

Cloud Security

Monitoring