Anzeige

SECUDOS bietet Adhoc-Lösung für Teamarbeit vom Homeoffice

30. April 2020, 07:30 Uhr   |  SECUDOS GmbH

SECUDOS bietet Adhoc-Lösung für Teamarbeit vom Homeoffice

Die rasante Ausbreitung des Coronavirus stellt uns vor ungeahnte Herausforderungen und eine neuartige Bewährungsprobe. Eine Möglichkeit auf die Krise zu reagieren ist die kurzfristige Bereitstellung von Home- und Mobilen-Arbeitsplätzen ?

Das Förderprogramm „go-digital“ des BMWi richtet sich gezielt an kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und das Handwerk. Go-digital bietet neben den Modulen "Digitale Markterschließung" und "IT-Sicherheit" auch das Modul 3 - "Digitalisierung von Geschäftsprozessen" an, dessen Leistungsspektrum vor dem Hintergrund der Corona-Krise nun erweitert wird. Ab sofort können demnach IT-Dienstleistungen, die die Einrichtung von Homeoffice-Plätzen zum Ziel haben, offiziell unter dem besagten Modul beantragt und bewilligt werden. Hierzu zählen vor allem der Aufbau sowie das Einrichten der spezifischen Hardware und Software.

Besonders Qiata von SECUDOS eröffnet mit den Teamtransfer- und MultiSpace Optionen die sofortige Zusammenarbeit von spontan gebildeten Teams. Selbst einfache Worflows können abgebildet werden. Nicht nur die Arbeit von Teams innerhalb der eigenen Organisation ist wegen der konsequenten Verschlüsselung sicher möglich, auch externe Miglieder können sofort aufgenommen werden. Und das Ergebnis der gemeisamen Arbeit, angefangen von einzelnen Dateien bis hin zu ganzen Ordnerstrukturen kann dann sofort und verschlüsselt mit Dritten geteilt werden und nach Erhalt mit einer automatischen Empfangsbestätigung zurückgemeldet werden. Sofort, einfach und sicher, denn alle Funktionen sind direkt über den Web-Browser zu bedienen.

Qiata kann noch viel mehr, etwa die Lohn- und Gehaltsabrechnungen automatisch per E-Mail versenden, denn die Hauspost mit Verteilung der ausgedruckten Abrechnungen in die Eingangskörbe auf den Schreibtischen aller Mitarbeiter ist in Zeiten von Corona kein verlässliches Zustellinstrument mehr.

Auch der Chef kann die neusten Hygiene-Maßnahmen als Anweisung an "alle" verteilen und sogar kontrollieren, ob auch alle das entsprechende Dokument abgeholt haben, während die Abteilung Einkauf potentielle Zulieferanten "einladen" kann, ihre Angebote sicher hochzuladen. Und ein Projektleiter kann mittels Teamtransfer externe Handwerker koordinieren und diese zeitnah sowie nachprüfbar etwa mit den neusten Versionen der Ausführungszeichnungen versorgen.

Weitere Informationen stehen unter www.secudos.de/produkte/qiata-file-transfer bereit.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

ML-gestützte Analysen und Automation im IT-Betrieb
Ratgeber für IT-Security und IT-Compliance

Verwandte Artikel

Default