Trend Micro: Online-Tool für Office 365 und Endpunkte

Security-Assessment-Tool scannt Cyberbedrohungen

14. Mai 2020, 00:00 Uhr   |  Anna Molder

Security-Assessment-Tool scannt Cyberbedrohungen

Trend Micro hat ein weiteres Security-Assessment-Tool für Office-365-Umgebungen und Endpunkte vorgestellt. Das Online-Tool soll es Unternehmen ermöglichen, die E-Mail-Postfächer in Office 365 auf noch unentdeckte Cyberbedrohungen zu scannen.

Nach der Registrierung über ein einfaches Web-Interface analysiert das Tool die verbundenen Office-365-Mailboxen auf vorhandene Cyberbedrohungen wie Malware, bösartige URLs, Phishing-Mails oder Business-Email-Compromise-Versuche. Die Zusammenfassung der Ergebnisse erfolgt laut Anbieterangaben in einem aussagekräftigen Report.
In einem zweiten Schritt könne ein Scan aller potenziell betroffenen Endpunkte mit dem Anti-Threat-Toolkit folgen. Abschließend soll der Nutzer einen weiteren Bericht erhalten, in dem alle Erkenntnisse zusammengefasst sind. Damit können sich IT-Verantwortliche einen umfassenden Überblick über den Sicherheitsstatus ihrer E-Mail-Postfächer und Endpunkte machen.
Laut Trend Micro ist die Nutzung des Security-Assessment-Tools kostenlos und unabhängig von aktuell genutzten Sicherheitslösungen möglich. Zudem sei es vollständig DSGVO-konform und Unternehmen sollen ihre Daten jederzeit löschen lassen können. Alternativ erfolgt die Löschung automatisch nach 30 Tagen, so Trend Micro.
Auch Channel-Partner sollen Nutzern mit dem Tool eine einfache Beurteilung ihres Sicherheitsniveaus ermöglichen können. Dazu biete Trend Micro umfangreiche Individualisierungsmöglichkeiten wie ein White-Labeling mit Logo und die Erstellung einer URL. Über ein spezielles Dashboard sind Partner zudem über die Nutzung des Security Assessments durch die Anwender informiert.
Weitere Informationen stehen unter www.trendmicro.com zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Office 365