ThycoticCentrify erweitert Account Lifecycle Manager

Service-Account-Governance-Lösung integriert Cloud-Vaults

22. Juni 2021, 08:30 Uhr   |  Anna Molder

Service-Account-Governance-Lösung integriert Cloud-Vaults
© Thycotic

ThycoticCentrify, Anbieter von Cloud-Identitätssicherheitslösungen, erweiterte seine Lösung für Service-Account-Governance: Die aktuelle Version des Account Lifecycle Managers ermögliche es IT-Teams, Cloud-basierte Service-Accounts mit direkten Integrationen zu externen Vaults wie AWS und Azure sowie Service-Accounts zu verwalten, die innerhalb der DevOps-Umgebung in Verwendung sind.

Privilegierte Service-Konten verbinden automatisch geschäftskritische Anwendungen, Datenbanken, Root-Konten und andere IT-Systeme, die sensible Informationen enthalten. Ohne menschliche Kontrolle lassen sich die meisten Dienstkonten nicht nach zentralen Governance-Verfahren verwalten. Selbst wenn Sicherheitsteams sie entdecken, kennen sie selten ihren Zweck und wissen oft nicht, wer darauf Zugriff hat. Folglich zögern sie, die Konten außer Betrieb zu nehmen. Der Account Lifecycle Manager soll es Unternehmen ermöglichen, alle Arten von Service-Accounts mit einer durchgängigen Kontrolle zu verwalten, von der Entdeckung und Bereitstellung bis zur Stilllegung.

Zu den erweiterten Funktionen des Account Lifecycle Managers zählen laut Anbieter die Integration mit Cloud-Tresoren, einschließlich AWS Secrets Manager und Azure Key Vault und die Integration mit externen Secrets-Management-Vaults für DevOps, wie Thycotics DevOps Secrets Vault und Hashicorp Vault. Darüber hinaus verfüge die aktualisierte Version über Erweiterungen der Benutzeroberfläche für eine einfache Bedienung. Zudem sei eine Synchronisation mit Azure-Directory-Rollen zur besseren Verwaltung von Azure-AD-Ressourcen möglich.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

ThycoticCentrify

Privileged-Account-Management

AWS