Secure-open-Convergence-Lösung für Voive over IP

Umfassender Ansatz für sichere IP-Telefonie

30. August 2007, 23:06 Uhr   |  

Enterasys Networks bietet mit der Bündelung seiner Produkte einen umfassenden Ansatz, um IP-Telefonie-Lösungen sicherer zu gestalten. Die Secure-open-Convergence-Lösung des Herstellers bietet eine Möglichkeit, Sicherheitsbedrohungen für die VoIP-Infrastruktur zu erkennen und automatisch darauf zu reagieren, indem NAC-Policies verstärkt und an entsprechenden Compliance-Vorgaben angepasst werden. Dabei soll der integrierte offene Architekturansatz den kompletten Schutz von VoIP-Lösungen garantieren. Das Secure-open-Convergenz-Paket besteht aus den Sicherheitslösungen Enterasys NAC (Network Access Control) und Dragon kombiniert mit den Netzwerkkomponenten für Switching, Routing und WAN-Verbindungen. Das Policy-basierten Monitoring-Tool Netsight gibt dem Administrator dabei die Kontrolle über Anwender, Applikationen und Geräte. Enterasys Roamabout ermöglicht zudem Voice over Wireless (VoWiFi).

Die Matrix Switches des Herstellers können zum Beispiel gemeinsam an einen Port angeschlossene Telefone, Kameras, Drucker und Computer getrennt voneinander absichern und priorisieren. Die Switches verfügen zudem über hochverfügbare Hard- und Softwarekomponenten. Darüber hinaus eignen sich auch die auf eine hohe Verfügbarkeit ausgelegten Securestack-Switches und -Router des Herstellers für VoIP-Netze.

LANline/dp

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Sichere Verschlüsselung für Datalocker-Festplatten

Verwandte Artikel

Default