Doctor Web: Neue Version 9.0 von Dr. Web Security Space und Dr. Web Anti-Virus für Windows

Verbesserter Malware-Schutz für Windows-Rechner

20. September 2013, 06:41 Uhr   |  LANline/pf

+++ Produkt-Ticker +++ Doctor Web, Hersteller von Anti-Virus- und Anti-Spam-Lösungen, hat die Version 9.0 von "Dr. Web Security Space" und "Dr. Web Anti-Virus" für PCs unter Windows vorgestellt. Diese enthält laut Hersteller zahlreiche Neuheiten, mit deren Hilfe der Anwender sich vor den aktuellen Bedrohungen schützen kann.

So ermögliche das Verhaltensanalyse-Tool von Doctor Web die rechtzeitige Entdeckung neuer Varianten des Schadprogramms Trojan.Encoder sowie durch Packsoftware getarnte Bedrohungen. Der verbesserte Dateiwächter „Spider Guard“ und der Cloud-Service „Dr. Web Cloud“ sorgten für Systementlastung.

Mehr zum Thema:

Sandbox-Lösung zum Schutz von Android-Geräten

Sicherheit für Exchange Server 2013

Kostenloses Notfall-Set bei Malware-Infektion

Kaspersky Lab: Infizierte Links sorgen für über 90 Prozent aller Attacken

Antiviren-Software erkennt Gefahren schneller und präziser

Neue Doctor-Web-Lösungen bieten Schutz für Windows 8

Die neue Technik von Dr. Web 9.0 für Windows gewährleistet nach Aussage des Herstellers zudem eine sichere Suche in Suchmaschinen und eine sichere Kommunikation in Instant-Messaging-Programmen. Ferner sollen die Verbesserungen in der „Dr. Web Firewall“ den Anwender bei der Erstellung von Regeln erheblich entlasten.

Zu den wesentlichen Verbesserungen von Dr. Web 9.0 zählen laut Hersteller unter anderem:

– Dr. Web Process Heuristic: Diese Technik biete einen effizienten Schutz vor neuesten unbekannten Bedrohungen. Anhand von Ähnlichkeiten im Verhalten von böswilligen Programmen könne Dr. Web Process Heuristic unbekannte Malware wie neue Versionen von Trojan.Encoder und Trojan.Inject entdecken.

– Schutz vor Datenverlust: Auch wenn ein Schadprogramm den Rechner schon infiziert hat, könne der PC noch geschützt werden. Der Benutzer könne dazu Ordner definieren, die er schützen will.

– Rundumanalyse von gepackten Bedrohungen: Dieses Tool verwendet Dr. Web Process Heuristic und ermöglicht laut Hersteller die frühe Erkennung eines böswilligen Angriffs anhand von Signaturen in der „Dr. Web“-Virendatenbank.

– Höherer Scanndurchsatz durch die Überarbeitung von Spider Guard und Dr. Web Cloud: Die Scannleistung beim Herunterladen von Torrent- und Sharing-Trackern sowie beim Kompilieren und Rendering sei wesentlich verbessert worden. Die Prüfung von Links und Dateien durch Dr. Web Cloud könne jetzt noch schneller durchgeführt werden.

– Vollständiges Scannen von übertragenen Daten: Alle übertragenen Daten würden jetzt gescannt, indem alle vorhandene Ports und unterstützten Protokolle auf Viren etc. kontrolliert werden. Unter den Treffern der Suchmaschinen wie Google, Yandex, Yahoo, Bing und Rambler würden dank der Option „Sicheres Suchen“ nur die sicheren Webseiten angezeigt.

Mehr Informationen finden sich unter products.drweb-av.de/9/?lng=de.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Anti-Malware

Anti-Virus