NetIQ DRA 8.0

Vereinfachte Zugangskontrolle via AD

21. Dezember 2006, 00:25 Uhr   |  

System- und Security-Spezialist NetIQ, seit diesem Jahr eine Business Unit von Attachmate, hat den Directory & Resource Administrator (DRA) 8.0 vorgestellt. Die Lösung zielt auf den Schutz des Active Directorys (AD), die sichere Vergabe von Benutzerrechten, höhere Automation von Aufgaben und vereinfachte Zugangskontrolle ab. DRA 8.0 erlaubt nun das automatische Hinzufügen und Entfernen von Benutzern aus AD-Gruppen. Damit sind Benutzer für einen zuvor festgelegten Zeitraum einer Gruppe zugeordnet, eine manuelle Überwachung der Gruppenzugehörigkeit soll sich so erübrigen. Das Wiederherstellen von Objekten ist laut Hersteller nun ebenfalls leichter. Über neue Tools können Administratoren aus der Konsole heraus Skripte, Utilities und Applikationen starten und so die DRA-Funktionalität ihrem Bedarf anpassen. Zudem gibt NetIQ an, Lastverteilung und Synchronisation verbessert zu haben. DRA 8.0 ist ab sofort verfügbar. Der Preis liegt bei 16 Dollar pro Benutzer.

LANline/wg

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Kontrolliertes Surfen via Cloud-Service
Smartphone-Schutz via Smartwatch
Bessere Zugangskontrolle und Videoüberwachung

Verwandte Artikel

Default