Events

Watchguard Firebox-Modelle M200 und M300 für KMU

Verschlüsselte Verbindungen schneller untersuchen

09. Juni 2015, 05:27 Uhr   |  LANline/wg

Verschlüsselte Verbindungen schneller untersuchen

+++ Produkt-Ticker +++ Watchguard hat auf der Infosecurity in London die neuen NGFW- und UTM-Appliances (Next-Generation Firewall, Unified-Threat-Management) Firebox M200 und M300 vorgestellt. Mit ihnen will der Firewall-Spezialist den KMU-Markt erreichen, denn dessen Bedrohungslage unterscheide sich nicht mehr von jener der Großunternehmen.

Die Firebox-Modelle M200 und M300 sind bei Aktivierung aller Sicherheitsfunktionen laut Hersteller erheblich schneller als Modelle der Konkurrenz. Zudem ermöglichten sie eine fast viermal schnellere Analyse von HTTPS-Verbindungen.

Die neuen Firebox-Geräte verfügten über die neueste Generation der Freescale-Multi-Core-Prozessoren. Damit böten sie genügend Leistung, um alle NGFW- und UTM-Funktionen gleichzeitig ohne Einbußen laufen zu lassen. Zudem gebe es Funktionen für ein einfaches Einrichten und Konfigurieren.

Weitere Informationen finden sich unter www.watchguard.com.

Mehr zum Thema:
Check Point: Tief greifende SCADA-Sicherheit für kritische Infrastrukturen

Manageengine: Mehr Kontrolle über Netzwerk und Security-Equipment

Fortigate: Umfassende Abwehr dank Endpoint Security und ToR-Firewalls

Die Firebox-Modelle M200 und M300 sind bei Aktivierung aller Sicherheitsfunktionen laut Hersteller erheblich schneller als Modelle der Konkurrenz. Bild: Watchguard

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Firewall

NGFW

UTM