Sicherheit ohne Spezial-Hardware

Verschlüsselung von Backup-Tapes

03. Januar 2007, 23:55 Uhr   |  

Veritas stellt mit der "Netbackup Media Server Encryption Option" (MSEO) eine Verschlüsselungslösung vor, die Backup-Tapes vor unbefugtem Zugriff schützt. MSEO verschlüsselt direkt auf dem Netbackup Media Server und nutzt dabei den AES-Standard mit 128- und 256-Bit-Kodierung. Die Verschlüsselung wird in den Backup-Prozess integriert, sodass keine aufwändigen Änderungen beim Backup-Management notwendig sind und keine spezielle Hardware angeschafft werden muss.

MSEO unterstützt nach Angaben des Herstellers sämtliche existierenden Netbackup-Clients. Durch zentralisiertes Verschlüsselungsmanagement registriert MSEO automatisch, welcher Schlüssel für welches Tape benutzt wurde. Weitere Ausstattungsmerkmale sind das zentrale Management des Verschlüsselungsprozesses über mehrere Netbackup-Domains und Auswahlmöglichkeiten für verschiedene Kompressionsalgorithmen und Verschlüsselungsstärken.

Disk-Staging-to-Tape, die Herstellung von Tape-Kopien für die Auslagerung und das Backup von NAS-Geräten über Fernzugriff werden unterstützt. MSEO eignet sich für Netbackup in den Versionen 5.1 und 6.1 und ergänzt die bereits existierende Client Encryption Option (CEO), die Backup-Daten auf den einzelnen Clients verschlüsselt.

LANline/wj

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default