NCP mit neuer Version seines IPSec-VPN-Clients für Juniper-Gateways

VPN-Client für Windows 8.1

09. Dezember 2013, 07:25 Uhr   |  LANline/wg

VPN-Client für Windows 8.1

+++ Produkt-Ticker +++ Der Nürnberger Security-Spezialist NCP Engineering hat eine neue Version seines IPSec-VPN-Clients für Juniper-VPN-Gateways mit voller Windows-8.1-Unterstützung auf den Markt gebracht. Der "NCP Secure Client - Juniper Edition" in Version 9.32 unterstützt laut NCP nicht nur IPv6, sondern prüft zudem den Datendurchsatz im VPN-Tunnel.

Mehr zum Thema:

Juniper will Mobilgeräte einfacher absichern

T-Systems und Lancom: Cybersicherheit aus deutschen Landen

Teldat: Verbesserter IPSec-Client auch für Windows 8.1

NCPs „Secure Client – Juniper Edition“ für Windows zielt darauf ab, eine möglichst komfortable Connectivity zu Junipers VPN-Gateways (Junos, Netscreen OS) zu ermöglichen. Dabei überprüfe der VPN-Client die Stabilität des VPN-Tunnels und gebe dem Anwender Rückmeldung über den Mobilfunkempfang. Ein ungestörter Fernzugriff sei damit auch in so genannten „Overlapping Networks“ garantiert, also zwischen zwei Netzen mit gleichen IP-Adressbereichen, zum Beispiel einem Hotel-WLAN und dem Unternehmensnetzwerk.

Der Client verarbeitet laut Angaben der Nürnberger sowohl IPv4- als auch IPv6-Daten. Neben Windows 8 unterstützt der Client Windows 7, Vista und XP.

Eine kostenlose 30-Tage-Vollversion des VPN-Clients steht unter www.ncp-e.com/de/downloads/download-software.html bereit.

NCPs "Secure Client – Juniper Edition" sorgt nun auch unter Windows 8.1 für eine bequeme Anbindung an VPN-Gateways von Juniper. Bild: NCP Engineering

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

IPSec-VPN-Client für Windows 10

Verwandte Artikel

VPN

Windows