Quest und Avaleris kooperieren

Zwei-Faktor-Authentifizierung für Microsoft Identity Lifecycle Manager

17. August 2008, 22:56 Uhr   |  

Quest Software und Avaleris, ein kanadischer Hersteller von Lösungen für das Identity- und Access-Management, bieten gemeinsam eine Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung an, die nach Angaben der Anbieter vollständig in das Microsoft Active Directory und den Microsoft Identity-Lifecyle-Manager-Plattform integriert ist.

Mehr zum Thema:


Identity-Management einführen


Kein Ärger mit Zugriffsrechten

Der Quest Defender nutzt Smartcard oder Tokens, um Unternehmen eine sichere Zugriffskontrolle zu
bieten. Avaleris hat für dieses System eine Erweiterung entwickelt, die die nahtlose Integration
der Anwendung in die Zertifikatsverwaltung von Microsoft Identity Lifecycle Manager ermöglicht.

Unternehmen haben so die Möglichkeit, in komplexen Anwendungsszenarien sowohl Einmal-Passwörter
als auch Smart Cards einzusetzen. Sobald die individuellen Nutzerberechtigungen auf
Einmal-Passwörter oder Smart Cards übertragen wurden, kann der weitere Lifecycle durch den Identity
Lifecycle Manager verwaltet werden.

LANline/wj

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

IP-Telefon-Portfolio für Microsoft Lync

Verwandte Artikel

Default