Aktualisierte App von Teamviewer bietet Dateitransfer zwischen Android-Geräten und Computern

Android-App für Datenaustausch mit stationären Rechnern

14. September 2012, 11:19 Uhr   |  LANline/pf

Android-App für Datenaustausch mit stationären Rechnern

+++ Produkt-Ticker +++ Teamviewer, Anbieter von Software für Fernwartung und Online-Meetings, hat eine neue Version der Teamviewer-Android-App für die Fernsteuerung veröffentlicht. Mit dem Update ist es Nutzern von Teamviewer 7 nun laut Hersteller möglich, Dateien und Ordner von ihrem Android-Gerät auf einen Windows-, Mac- oder Linux-Computer (und umgekehrt) zu übertragen.

Die Teamviewer-App für die Fernsteuerung biete von Android-Geräten aus über eine geschützte Verbindung Fernzugriff auf einen Computer. Anwender könnten dadurch beispielsweise Freunden und Verwandten bei PC-Problemen helfen oder bei Bedarf jederzeit von unterwegs auf ihren eigenen Rechner zu Hause oder im Büro zugreifen. Mit der neuen Version der App beschränke sich dieser Zugriff nicht nur auf das bloße Betrachten der Dateien, sondern diese könnten auch zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Computer ausgetauscht werden.

Mehr zum Thema:

HOB: Systemunabhängiger Fernzugriff auf Macs

Ipad: Hochauflösende Remote Control für ferne Computer

Zentralisierte Sicherheit bei Fernwartung und Remote Support

Browser-basierte Windows-RDP-, SSH- und Telnet-Sessions mit einem Klick

Diese neue Funktion, so der Hersteller, kann bei vielen Gelegenheiten sehr praktisch sein. Werden etwa während einer Geschäftsreise wichtige Daten vom Büro-PC benötigt, so könnten diese jetzt einfach überall spontan auf das Android-Smartphone oder -Tablet übertragen werden. Jeder, der viel außerhalb seines Büros unterwegs ist, gewinne dadurch zusätzliche Flexibilität und habe jederzeit Zugriff auf alle wichtigen Unterlagen.

Die Teamviewer App für die Fernsteuerung ist ab sofort sowohl über Google Play als auch direkt auf der Teamviewer-Website verfügbar: www.teamviewer.com/mobile. Private Anwender können die App ohne Einschränkung kostenlos verwenden. Bei geschäftlicher Nutzung ist die Fernsteuerungs-App Bestandteil des Teamviewer-Lizenzmodells, und es können weitere Kosten anfallen.

Weitere Informationen finden sich unter www.teamviewer.com.

Die Teamviewer-App für die Fernsteuerung unterstützt jetzt auch den Up- und Download zwischen Smartphone und stationärem Computer.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Remote Control