Jabra: Audioexperte bietet kostengünstiges Mass-Deployment-Tool Jabra Xpress für UC-Installationen in Unternehmen

Automatisierungs-Tool vereinfacht Headset-Masseninstallationen

12. August 2015, 06:46 Uhr   |  LANline/pf

Automatisierungs-Tool vereinfacht Headset-Masseninstallationen

+++ Produkt-Ticker +++ Der Audioexperte Jabra hat mit "Jabra Xpress" eine Mass-Deployment-Lösung für Unified-Communications-(UC)Umgebungen in Unternehmen entwickelt. Die Software unterstützt laut Hersteller IT-Administratoren bei der einfachen und zeitsparenden Neugeräte- und Masseninstallation von Jabra-USB-Headsets und -Audiogeräten im Rahmen von UC-Rollouts, hält implementierte Headsets auf dem aktuellsten Stand, verwaltet diese und hilft bei der Ferndiagnose sowie dem Geräte-Management.

Jabra Xpress unterstützt nach Angaben des Herstellers unterschiedliche Anwendungsszenarien: Bei der Headset-Neugeräte- und Masseninstallation könnten IT-Administratoren einfach und zeitsparend eine unbegrenzte Zahl neuer Jabra-Audiogeräte installieren und konfigurieren. Dafür lasse sich eine MSI-Datei mit allen zu installierenden Software- und Firmware-Updates erstellen und über alle führenden Installationssysteme implementieren.

Benötigten IT-Mitarbeiter bisher zwei Tage um 250 Headsets zu konfigurieren, lasse sich mit Jabra Xpress die Zeit auf eine Stunde reduzieren. Unternehmen sparen Zeit, Geld und Ressourcen und steigern den Return on Investment ihrer UC-Investition, so der Hersteller.

Zugleich integriere Jabra Xpress umfassende IT-Management-Funktionen und mache Jabra-Audiolösungen zukunftssicher: IT-Manager könnten neue Funktionen, Treiber oder Firmware-Updates einfach per Fernzugriff implementieren und hielten Headsets so immer auf dem neuesten Stand.

Dafür erstellt Jabra Xpress nach Angaben des Herstellers einen Überblick über alle im IT-Netzwerk installierten Jabra-USB-Lösungen. Je nach Benutzergruppen könnten IT-Administratoren auch zentral nutzerspezifische Standardeinstellungen vornehmen und stellten so Compliance zu den Unternehmensrichtlinien wie Lärmschutz am Arbeitsplatz sicher.

Jabra Xpress basiert nach Herstellerangaben auf Standard-Microsoft-Technologie (MSI/WMI) und ist mit führenden Installations-Systemen wie Microsoft System Center Configuration, Microsoft System Center Operations, IBM Tivoli Endpoint Manager, Dell Kace, Bigfix, Wyse Installer für Windows, Flexera und Symantec Altiris sowie allen Jabra-UC-Audiolösungen kompatibel.

Jabra Xpress ist in den ersten drei Monaten der Headset-Neuinstallation kostenfrei, danach beträgt der Preis 2,75 Euro (zuzüglich MwSt.) pro Nutzer und Jahr bei einer Mindestabnahme von 50 Lizenzen. Die Software ist ab sofort bei Jabra-Partnern verfügbar und lässt sich auch unter bit.ly/1BAn7qX herunterladen.

Weitere Informationen finden sich unter www.jabra.com/de.

Mehr zum Thema:

Jabra Express: Bei der Headset-Neugeräte- und Masseninstallation können IT-Administratoren einfach und zeitsparend eine unbegrenzte Zahl neuer Jabra-Audiogeräte installieren und konfigurieren.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Wärmebildkamera-Smartphone vereinfacht Wartung und Notfalleinsatz

Verwandte Artikel

Audio

UC

USB