Events

Geschützte Remote-Access-Verbindung ohne VPN

BeyondTrust: Veröffentlichung von Privileged Remote Access 20.1

14. Mai 2020, 10:45 Uhr   |  Anna Molder

BeyondTrust: Veröffentlichung von Privileged Remote Access 20.1
© BeyondTrust

BeyondTrust, Anbieter für Privileged-Access-Management (PAM), hat Version 20.1 der Fernzugriffslösung Privileged Remote Access veröffentlicht. Sie soll eine bessere Automatisierung, Bedienbarkeit und Berichterstattung ermöglichen.

Die Remote-Access-Lösung biete autorisierten Drittanbietern und Remote-Administratoren sicheren Zugriff auf IT-Systeme sowie produktives und geschütztes Arbeiten ohne den Einsatz eines VPNs.
Über eine umfassende und offene API-Konfiguration reduziert die Lösung laut Anbieterangaben manuelle Administrationsarbeiten und sorgt für mehr Effizienz durch den automatisierten Aufbau geschützter Remote-Access-Verbindungen zu neuen IT-Assets.
Privileged Remote Access soll IT-Workloads beschleunigen und IT- und Sicherheitsabteilungen ermöglichen, privilegierte Remote-Zugriffe ohne Beeinträchtigung der Sicherheit zu steuern, zu verwalten und zu überwachen.
Laut BeyondTrust enthält die Version zusätzliche Erweiterungen für die Passwortlösung Cloud Vault, die für Verbesserungen bei der Skalierung, Benutzerfreundlichkeit und Automatisierung sorgen. Außerdem sollen neue APIs „Privileged Remote Access“-Administratoren die Automatisierung und Orchestrierung von Verwaltungsaufgaben in der Zugriffskonsole ermöglichen. Darüber hinaus sollen neue Einstellungen für RDP Jump Items die Sicherheit erhöhen, indem Administratoren RDP-Jump-Sitzungsdaten erhalten. BeyondTrust gibt außerdem an, dass sie mit Cloud Vault eine IT-Management-Lösung für Anmelde- und Sitzungsdaten zur Verfügung stellt. Die Cloud stelle diese bereit und hoste sie, damit Benutzer alle benötigten Anmeldeinformationen ortsunabhängig und bedarfsgerecht erhalten.
BeyondTrust biete Privileged Remote Access als kostenloses 90-Tage-Angebot an.
Weitere Informationen stehen unter www.beyondtrust.com zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen