Alcatel-Lucent: Opentouch Conversation unterstützt Unternehmen bei BYOD

Bürotelefon und Ipad im fliegenden Wechsel

30. März 2012, 06:20 Uhr   |  LANline/pf

+++ Produkt-Ticker +++ Open Touch Conversation (OTC) von Alcatel-Lucent ermöglicht es Mitarbeitern, zwischen unterschiedlichen Kommunikations-Services im Unternehmen — Messaging, Data Sharing, Sprach- oder Videokommunikation — per Mausklick oder Tastendruck umzuschalten, ohne dass die Konversation dabei unterbrochen wird. Das Wesentliche dabei ist laut Hersteller, dass die Software OTC Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, diese Services auch auf ihren persönlichen Devices wie Smartphones oder Tablet-PCs zu nutzen und somit vom wachsenden Trend "Bring Your Own Device" (BYOD) zu profitieren.

Mit OTC, so der Hersteller weiter, ermöglichten Unternehmen ihren Mitarbeitern, ein Telefonat mit dem Bürotelefon zu beginnen, dann die Konversation nahtlos in einer Videokonferenz, über einen PC oder ein Tablet fortzusetzen und diese dann mit dem Mobiltelefon abzuschließen. Die Mitarbeiter müssten dazu das Gespräch nicht beenden oder den Gesprächspartner neu anwählen, um zwischen Geräten im Büro und außerhalb des Büros zu wechseln oder um eine Videokonferenz einzuleiten. Zudem ermögliche OTC, andere Teilnehmer schnell und einfach in ein Gespräch oder eine Videokonferenz einzubinden. Das Ergebnis sei eine effizientere und effektivere Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen.

Mehr zum Thema:

Collaboration-Lösung auf dem Ipad

UC und Web-Collaboration auch für mobile Mitarbeiter

Unified Communications als virtueller Server

Mein Smartphone, dein Management-Problem

Bring Your Own Device: Risiken und Vorteile

OTC ist nach Herstellerangaben eine interaktive Softwareapplikation, die auf der Kommunikationsplattform Opentouch aufbaut. Die Software sei für unterschiedliche Plattformen entworfen worden. Die erste Version von OTC unterstützt laut Hersteller das Ipad — über WLAN- und 3G-Netzwerke. Alcatel-Lucent habe bei der Entwicklung von Opentouch Conversation besonderen Wert auf eine benutzerfreundliche Oberfläche gelegt, die sich auf allen Geräten gleich darstellt und verhält.

OTC wird in der ersten Version das Ipad unterstützen. In Kürze wird OTC für weitere Plattformen freigegeben, unter anderem für Windows und Mac OS, Android, IOS, Blackberry sowie Microsoft-Smartphones. Opentouch Conversation ist ab Juni 2012 verfügbar.

Weitere Informationen finden sich unter www.alcatel-lucent.com.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Mainframe-Applikationen auf dem Ipad

Verwandte Artikel

BYOD

Ipad

Mobility