Events

Mailbox.org erweitert Business-Pakete um Jitsi

Datenschutzkonforme Videokonferenzen

27. November 2020, 08:30 Uhr   |  Wilhelm Greiner

Datenschutzkonforme Videokonferenzen
© Mailbox.org

Der auf sichere Kommunikation spezialisierte Provider Mailbox.org aus Berlin integriert seine Videokonferenzlösung nun auch in seine Geschäftskundenangebote. Die Konferenzen sind für bis zu 25 Teilnehmer ausgelegt und in der Dauer nicht limitiert. Das Angebot basiert auf einer durch Mailbox.org optimierte Version der Open-Source-Videokonferenzlösung Jitsi.

Unternehmens- und Kundendaten sowie ausgetauschte Informationen liegen dabei sicher und datenschutzkonform in Deutschland, so Mailbox.org. Dies ist laut den Berlinern besonders für Unternehmen von Bedeutung, hat doch der Europäische Gerichtshof (EuGH) den „EU-US Privacy Shield“ für unwirksam erklärt. Somit sei die Nutzung US-basierter Cloud-Dienste in der Regel als datenschutzrechtlich rechtswidrig anzusehen.

Dank einfacher, rechtssicherer Nutzung eigne sich der hauseigene Videokonferenz-Service für Geschäftskonferenzen, Teambesprechungen und auch Schulungen. Sämtliche Verbindungen der Videokonferenzen sind laut Mailbox.org verschlüsselt. Bis zu zwei Konferenzräume könne man direkt im Online-Office von Mailbox.org mit individuellen Namen und Passwortschutz einrichten. Jeder Teilnehmer erhalte per E-Mail einen sofort funktionsfähigen Einladungslink.

Die Teilnahme erfolgt plattformübergreifend per Browser (die Berliner empfehlen Firefox oder Chrome) und kommt ohne zusätzliche Softwareinstallationen aus. Zudem gibt es kostenlose Apps für Android- und iOS-Geräte. Zum Funktionsumfang zählen, wie bei Videokonferenz-Angeboten üblich, der parallele Chat und das Teilen von Bildschirmansichten oder Präsentationen. Dabei, so Mailbox.org, sei auch ein moderierter Chat mit Wortmeldung und die Stummschaltung von Teilnehmern möglich. Die Konferenzteilnahme erfordere kein Konto bei Mailbox.org.

Zum Start des neuen Angebots sind bis zu 25 Teilnehmer pro Konferenz möglich. Für Großkunden gibt es auf Anfrage auch separate Videokonferenzsysteme mit über 100 Teilnehmern.

Die Videokonferenzen sind für Geschäftskunden ab sofort im Postfach-Tarif von 2,50 Euro pro Nutzer und Monat enthalten. Als Unterstützung in der Corona-Zeit sind sie laut Mailbox.org bis 1. März 2021 auch schon im 1-Euro-Tarif inklusive. Großkundenoptionen sind auf Anfrage erhältlich.
 
Weitere Informationen finden sich unter https://mailbox.org.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Mailbox.org

Videokonferenz