HMI in Zeiten der Pandemie

Digitale Edition der Hannover Messe

13. April 2021, 12:00 Uhr   |  Jörg Schröper

Digitale Edition der Hannover Messe
© Deutsche Messe AG

Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe.

Auf der digitalen Edition der Hannover Messe zeigen nach Angaben des Veranstalters mehr als 1.800 Aussteller ihre Lösungen für die Fabriken und Energiesysteme der Zukunft. Die Themen reichen von KI über Robotik und Klimaschutz bis zur Wasserstofftechnik. Damit will die weltweit wichtigste Industriemesse ihrer Rolle als Innovations- und Networking-Plattform gerecht werden und auch in der Corona-Pandemie eine globale Plattform für Orientierung und Austausch im Zeitalter der industriellen Transformation schaffen.

„Industrieunternehmen müssen in wenigen Monaten das umsetzen, was sonst Jahre gedauert hätte“, sagte dazu Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe. „Dazu bedarf es einer Plattform, auf der die Herausforderungen diskutiert, Lösungen präsentiert und Netzwerke ausgebaut werden können.“ Genau dies soll die digitale Edition leisten. Man bleibe die als Weltleitmesse der Industrie auch in Zeiten von Corona die zentrale Plattform für Innovationen und Lösungen rund um die industrielle Transformation.

Im Bereich Expo haben die Besucher direkten Zugriff auf die Techniken und Lösungen der Aussteller. Ausgestellt sind dort rund 7.000 Produkte, darunter 1.700 Messepremieren und annähernd 400 Projekte aus den Bereichen Forschung und Entwicklung. An allen Tagen stehen technische Innovationen und Lösungen im Vordergrund: Welche Rolle spielt KI in der Industrie? Wie generiere sich Mehrwert aus Daten? Welches Potenzial bietet Wasserstoff für die Industrie und Mobilität? Im Bereich Conference sollen sich die Besucher von den Ideen und Visionen der Vortragenden inspirieren lassen und konkrete Maßnahmen für ihre Unternehmen ableiten.

Unter dem Motto „Reset, Rethink, Restart“ wird der Karrierekongress „WomenPower“ am Freitag ausgerichtet. Auf dem Programm stehen Workshops, Podiumsdiskussionen und neue Networking-Lösungen. Zu den Sprecherinnen zählen unter anderem Judith Wiese aus dem Vorstand von Siemens sowie Staatsministerin Dorothee Bär. Alle Besucher können direkt mit den Ausstellern, Sprechern und anderen Besuchern in Kontakt treten. Dies unterstütze die personalisierte Einstiegsseite mit entsprechendem Dashboard, so der Veranstalter.

Köckler sagte dazu: „Wir schlagen mit der Hannover Messe Digital Edition ein neues Kapitel auf und sind überwältigt vom großen Zuspruch und Vertrauen der Industrie.“ Auf Basis der Erfahrungen werde man künftig das Beste aus der digitalen und der analogen Welt zusammenführen und so ein ganzheitliches hybrides Messeerlebnis schaffen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Deutsche Messe AG