Verizon übernimmt für Unternehmen das Management von UC&C-Services und -Infrastrukturen

Gemanagte UC&C-Lösung für Microsoft Lync

16. November 2012, 07:45 Uhr   |  LANline/sis

+++ Produkt-Ticker +++ Immer mehr Unternehmen nutzen UC&C-Kapazitäten (Unified Communications and Collaboration), um ihre Produktivität zu steigern. Dabei stehen sie häufig vor der Herausforderung, eine passende Strategie umzusetzen. Aus diesem Grund führt Verizon "Managed UC&C for Microsoft Lync Server 2010" ein. So sollen Unternehmen erweiterte "Communications and Collaboration"-Lösungen einfacher einführen können.

Mehr zum Thema:

Provider-übergreifende Video-Meetings

Mini-IP-TK-Anlage für kleine Büros

BT: Microsoft Lync als Cloud-Dienstleistung

Höhere Videoqualität bei niedrigerem Bandbreitenbedarf

Große internationale Konzerne können laut Verizon mit der Lösung ihre Agilität maximieren und mobile Arbeitskräfte mit UC&C-Kapazitäten ausstatten. Außerdem steht ihnen die Management-Plattform Impact zur Verfügung. Diese schließt auch das Microsoft System Center 2012 mit ein.

Die Unternehmen können damit Funktionen von Microsoft Lync wie Instant-Messaging und -Präsenz sowie Audio-, Video- und Web-Konferenzen verwenden. Ferner lässt es sich mit unternehmensweiter Sprachkommunikation über das globale IP-Netzwerk des Anbieters ergänzen. Dabei handelt es sich um eine weiterentwickelte VoIP-Plattform mit Session Initiation Protocol (SIP) und PSTN-Integration (Public Switched Telephone Network). Die Lösung erleichtert die Einführung von Desktop-Videokonferenzen und fördert unabhängig vom mobilen Betriebssystem die Unternehmensmobilität. Mobilen Mitarbeitern sollen so Funktionen wie optimiertes IM/Präsenz (Instant Messaging), Erreichbarkeit über eine Rufnummer sowie Unterstützung von Audio- und Videokonferenzen nutzen können.

Die neue Lösung lässt sich mit Verizon SIP Trunking mit Managed Session Border Controllern kombinieren, um eine umfassende End-to-End-UC&C-Infrastruktur zu erhalten. Die Controller des Anbieters, die bei Auf- und Abbau von VoIP-Kommunikation mitwirken, seien zudem für Verizon SIP Trunking und Microsoft Lync Server 2010 zertifiziert.

Ab sofort können Anwender die Lösung erhalten. Verizon bietet sie in den USA sowie in 19 Ländern Europas an. Zu diesen gehören unter anderem Deutschland, Finnland, Großbritannien, Italien und Ungarn.

Weitere Informationen gibt es unter www.verizonbusiness.com/Products/communications/managed-ucc/lync.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

IP-Telefon-Portfolio für Microsoft Lync
CTI-Funktionen für Microsoft Lync
Contact-Center auch für Microsoft Lync

Verwandte Artikel

Lync

Unified Communications

Verizon