Dell Software: UC Command Suite 8.1 bietet Analysefunktion für Office 365 Exchange Online und den Cisco Unified Communications Manager

Plattformübergreifende Unified-Communications-Analyse

10. Juli 2015, 08:17 Uhr   |  LANline/pf

Plattformübergreifende Unified-Communications-Analyse

+++ Produkt-Ticker +++ Dell Software hat seine "Unified Communications Command Suite" nach eigenem Bekunden entscheidend erweitert. Die neue Version 8.1 biete jetzt auch Analysefunktionen für "Office 365 Exchange Online" und den "Cisco Unified Communications Manager". Mit der Unified-Communications-(UC-)Lösung von Dell könnten Unternehmen die Komplexität bei der Verwaltung unterschiedlicher Kommunikationsplattformen entscheidend reduzieren. Diese sei auch die einzige Lösung auf dem Markt, die Analyse- und Diagnosefunktionen sowohl für Microsoft Exchange als auch für Lync/Skype for Business bietet.

Mit der UC Command Suite von Dell steht nach Aussage des Herstellers eine Lösung zur Verfügung, die einen exakten Überblick über alle im Unternehmen eingesetzten UC-Plattformen gibt. Damit könnten Unternehmen zum Beispiel erkennen, in welchen Bereichen zusätzliche Investitionen erforderlich und welche Plattformen überflüssig sind, da sie nicht genutzt werden.

Dells UC Command Suite 8.1 sei eine zukunftssichere, plattformübergreifende UC-Lösung, die Daten zu Anwenderaktivitäten, Kommunikationsnutzung oder System-Performance zentral bereitstellt. Unterstützt werden nach Angaben des Herstellers Office 365 Exchange Online, Exchange On-Premises, Lync/Skype for Business und auch der Cisco Unified Communications Manager.

Die umfassenden Analyse-, Diagnose- und Verwaltungsfunktionen würden Unternehmen bei anstehenden Entscheidungsprozessen hinsichtlich ihrer UC-Strategie, der Festlegung von Kommunikationsregeln oder der Umsetzung von Sicherheitsrichtlinien helfen.

Zu den neuen Features der UC Command Suite zählt der Hersteller:

– Die native Office-365-Unterstützung ermögliche einen Überblick über Exchange-Online-Umgebungen. So könnten beispielsweise auf der Basis der E-Mail-Nutzung oder durch das Erkennen von Trends Kommunikationsrichtlinien oder SLAs angepasst werden.

– Die Unterstützung des Cisco Unified Communications Managers ermögliche die Überwachung der Verwendung der Cisco-Software zur Steuerung von Telefonsystemen. Basierend auf einer Übersicht zur Systemumgebung, zu Konferenzen und zu Peer-to-Peer-Verbindungen sowie einem Vergleich zur Nutzung von Microsoft Lync/Skype for Business könnten Unternehmen zielgerichtete Entscheidungen bei der Optimierung ihrer UC-Umgebungen treffen.

– Die Unterstützung von Lync/Skype for Business biete die Möglichkeit, die Nutzungsrate des neuen Skype for Business Clients zu ermitteln. Unternehmen, die ein Upgrade von Lync auf Skype for Business vornehmen wollen, unterstütze die UC Command Suite bereits vor der Migration bei der Kapazitätsplanung und Prognostizierung der künftigen Mediennutzung.

Die Unified Communications Command Suite 8.1 ist ab sofort verfügbar. Die Lösungen von Dell Software sind sowohl direkt über Dell als auch über die Channel-Partner erhältlich.

Weitere Informationen finden sich unter software.dell.com/products/unified-communications-command-suite.

Mehr zum Thema:

Mit der UC Command Suite von Dell steht eine Lösung zur Verfügung, die einen exakten Überblick über alle im Unternehmen eingesetzten UC-Plattformen gibt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Cisco

Dell

Exchange