Entrust unterstützt BIMI-Standard

Verbesserte E-Mail-Authentifizierung durch VMCs

20. Juli 2021, 08:00 Uhr   |  Anna Molder

Verbesserte E-Mail-Authentifizierung durch VMCs
© Entrust

Entrust, Anbieter für Sicherheits- und Authentifizierungstechnik, gab die allgemeine Verfügbarkeit seiner Verified-Mark-Zertifikate (VMCs) zur Unterstützung des „Brand Indicators for Message Identification“-Standards(BIMI) für starke E-Mail-Authentifizierung bekannt. Dieser Schritt folgt auf die Ankündigung von Google, BIMI generell in Gmail zu unterstützen.

BIMI ist eine branchenübergreifende Initiative, die Übertragung und Verwendung von Markenlogos in E-Mails zu standardisieren. Da E-Mails für Unternehmen als Kommunikationskanal mittlerweile eine zentrale Bedeutung einnehmen, könnte BIMI die breite Akzeptanz der E-Mail-Authentifizierung erhöhen, ohne Absender in ihren Branding-Möglichkeiten einzuschränken. E-Mail-Empfänger, die unterstützte E-Mail-Anbieter wie beispielsweise Gmail nutzen, bekommen in ihren E-Mails die verifizierten Markenlogos von BIMI-Anwendern angezeigt.

Die Verwendung von BIMI erfordert ein Verified-Mark-Zertifikat (VMC) von einer autorisierten Zertifizierungsstelle, das mit der DMARC-Protokollrichtlinie (Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance) einer Organisation zusammenarbeitet.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Entrust

E-Mail-Sicherheit

E-Mail