Avaya: "Video-Collaboration-Lösung für IP Office" ermöglicht Zusammenarbeit per Video über Desktop-PCs, mobile Endgeräte und HD-Videoraumsysteme

Video-Collaboration-Lösung für den Mittelstand

17. Juni 2013, 09:37 Uhr   |  LANline/pf

Video-Collaboration-Lösung für den Mittelstand

+++ Produkt-Ticker +++ Avaya präsentiert mit der "Avaya Video-Collaboration-Lösung für IP Office" eine neue Technologie für die Zusammenarbeit per Video. Die Lösung richtet sich laut Herstellerangaben an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und ermögliche diesen eine benutzerfreundliche sowie kostengünstige Zusammenarbeit per Video auf Desktop-PCs, mobilen Endgeräten oder HD-Videoraumsystemen.

Avaya IP Office selbst ist nach Aussage des Herstellers eine Unified-Communications-(UC-)Lösung für den Mittelstand. Die jetzt vorgestellte zugehörige Video-Collaboration-Lösung von Avaya unterstütze Bring-Your-Own-Device-(BYOD-)Konzepte und HD-Videoraumsysteme. Sie sei kostengünstig und lasse sich leicht installieren.

Mehr zum Thema:

Portables Audio- und Videokonferenzsystem

Provider-übergreifende Video-Meetings

Plattformübergreifende Business-Video-Meetings

Collaboration-Lösung integriert mobile Endgeräte

Herstellerübergreifende Videokonferenzlösung

Die Video-Collaboration-Lösung von Avaya bietet nach Herstellerangaben folgende Features:

– Direkte Integration in Avaya IP Office 8.1 einschließlich eines gemeinsamen Rufnummernplans.

– Virtueller Konferenzraum für bis zu acht Teilnehmer, in den sich Nutzer ganz einfach von jedem standardbasierten Videoraumsystem, Desktop-PC oder mobilem Endgerät mit nur einem Klick einwählen können.

– Frei verfügbare Clients für den Desktop und mobile Endgeräte (PC, Mac, IOS oder Android), um innerhalb und außerhalb von Unternehmen problemlos an Videokonferenzen teilzunehmen.

– Niedrige Bandbreite: HD-Videokonferenzen für mehrere Teilnehmer und datenintensive Collaboration lassen sich mittels Session Initiation Protocol (SIP) oder H.323 durchführen.

– Die Collaboration-Lösung lässt sich auch innerhalb eines Konferenzraumsystems für HD-Videokonferenzen einsetzen und biete dadurch große Flexibilität.

– Automatische Firewall-Überbrückung, damit KMU auch mit Teilnehmern außerhalb des Netzwerks per Videokommunikation zusammenarbeiten können – etwa mit Kunden und Partnern.

Weitere Informationen finden sich unter www.avaya.com/usa/solution/offer/video-collaboration-for-small-and-midsize-business.

Die Video-Collaboration-Lösung von Avaya bietet einen virtuellen Konferenzraum, in den sich Nutzer ganz einfach von jedem standardbasierten Videoraumsystem, Desktop-PC oder mobilem Endgerät mit nur einem Klick einwählen können.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Collaboration

Collaboration/Videoconferencing