3CX for Windows v10: Web-Portal 3CX Myphone vereint VoIP und Unified Communications auf einer Plattform

Windows-IP-TK-Anlage mit Benutzerportal

10. Juni 2011, 07:38 Uhr   |  LANline/pf

+++ Produkt-Ticker +++ 3CX, internationaler Hersteller von Telekommunikationssoftware, hat die Version 10 seines IP-Telefonsystems 3CX for Windows gelauncht. 3CX for Windows basiert auf dem offenen SIP-Standard und bietet laut Hersteller in der neuen Version verbesserte Performance bei gleichzeitiger Reduktion der Rechenlast. Highlight von 3CX v10 sei die Applikation 3CX Myphone.

Über das Web-basierte Benutzerportal von 3CX Myphone könnten Anwender die Vorteile von Unified Communications und Voice over IP noch einfacher nutzen: Gespräche aus dem Telefonbuch, Outlook oder einer beliebigen Website heraus einleiten, Anrufe an andere Benutzer oder die Mailbox weiterleiten, Konferenzschaltungen durchführen, verpasste, eingehende und ausgehende Anrufe sowie den Präsenzstatus anderer Nutzer anzeigen und vieles mehr. Daneben biete das Portal dem Anwender größtmögliche Flexibilität in der Wahl der Endgeräte: 3CX Myphone ist mit Softphones, IP-Telefonen, Iphones und Android-basierten Smartphones kompatibel.

Das SIP-basierte Telefonsystem von 3CX kann nach Aussage des Herstellers mit vielen gängigen SIP-Telefonen integriert werden. Die Integration von IP-Telefonen, Softphones und Smartphones gelinge dank Plug and Play einfach besonders einfach: Administratoren schließen ein IP-Telefon an die IP-PBX an oder installieren die 3CX-Smartphone-App auf ihrem Mobiltelefon. Das neue Gerät wird auf der Management-Konsole angezeigt, wo der Administrator auch die automatische Konfiguration startet. Ähnlich einfach gestalte sich auch die Verwaltung von Nebenstellen: Anwender können hierfür direkt ihr Endgerät benutzen.

Weitere Informationen finden sich unter www.3cx.de.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

IP-TK-Anlagen

Mobility

SIP