Der Hersteller von Embedded Systems und Industrie-PCs, Axiomtek, hat sein Portfolio um die Ebox100-312-FL erweitert. Der lüfterlose Box-PC sei mit einem „Intel Celeron Prozessor N3340“ (Apollo Lake) mit einem Turbo-Boost von bis zu 2,4 GHz ausgestattet. Zudem verfüge das Gerät über ein schlankes Design sowie einen geringen Stromverbrauch. Nach Herstellerangaben ist die Ebox100-312-FL für Anwendungen im Smart-Retail-Bereich sowie in der Leichtindustrie konzipiert.

„Über USB- und LAN-Ports können Geräte wie RFID, Sensoren oder Digital Signage unkompliziert mit der neuen Ebox100-312-FL verbunden werden. Somit ermöglicht das Embedded-System die Implementierung von IIoT-Anwendungen“, erklärt Janney Lee, Produktmanagerin bei Axiomtek. Außerdem verfüge der PC über ein IP40-geschütztes Gehäuse, über einen erweiterten Betriebstemperaturbereich von -5 bis +60 °C und eine Vibrationsbeständigkeit von bis zu 3G.

Neben einer 12V-DC-Leistungsaufnahme unterstütze die Lösung zudem verschiedene I/O-Schnittstellen, darunter zwei Gigabit-Ethernet-Ports, einen RS-232-Port, sechs USB-3.0-Schnittstellen sowie zwei HDMI-Anschlüsse. Weitere Anschlussmöglichkeiten bieten zudem zwei Mini-PCI-Express-Kartensteckplätze, ein SIM-Kartensteckplatz und vier Antennenanschlüsse.

Darüber hinaus verfügt der PC über eine austauschbare 2,5“ SATA HDD und einen AT/ATX-Schnellschalter. Zum weiteren Funktionsumfang gehören laut Hersteller Jumbo Frame (9K), Wake-on-LAN (WoL) sowie PXE Remote Boot sowie eine Kompatibilität mit Windows 10 IoT. Optional sind für die Ebox100-312-FL eine Wandhalterung sowie VESA-Arm- und DIN-Schienen-Montagesätze erhältlich.

Weitere Informationen finden sich unter www.axiomtek.de.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.