Videokonferenz-Spezialist Lifesize hat die Cloud-Service-Architektur und Konferenzraumlösung Icon 700 vorgestellt. Damit sollen erstmals 4K-Videokonferenzen in Premium-Audioqualität und das Teilen von Full-Motion-4K-Inhalten möglich sein, bekundet der Hersteller.

Mit der Icon 700 will Lifesize eine Lösung bieten, die den stetig wachsenden Anforderungen an ein modernes Arbeitsumfeld gerecht wird. Als Hauptmerkmale des neuen Flaggschiffprodukts nennt der Hersteller:

  • 4K-Videokonferenzen, in denen sich Full-Motion-Inhalte mit 4K-Auflösung übertragen lassen,
  • native Integration in den benutzerfreundlichen Cloud-Service,
  • Ultra-Breitband-Opus-Audio mit optimiertem Ton und
  • Mehrparteien-Anrufe und Aufzeichnungen in hoher Qualität.

Das neue Raumsystem soll in zahlreichen Einsatzbereichen zu einer verbesserten Meeting-Qualität und damit neuen Möglichkeiten verhelfen. Zum Beispiel lassen sich laut Hersteller im medizinischen Umfeld Bilder und Videos von Kernspin- oder Computertomographien in 4K-Auflösung für diagnostische Zwecke teilen und analysieren. In der produzierenden Industrie wiederum sei es beispielsweise möglich, physische Objekte wie Bauteile und Prototypen über die Kamera zu zeigen, sodass jedes Detail gut zu erkennen ist, so Lifesize.

Weitere Informationen finden sich auf www.lifesize.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.