Die M86 Security Labs berichten über eine neu bösartige Spam-Kampagne. Der Spam nutzt verschiedene Kanäle – unter anderem Twitter – und thematisiert vor allem die aktuelle Katastrophe in Japan. Die Links führen zu einer Web-Seite mit einem versteckten bösartigen JavaScript, das versucht, eine Java-Schwachstelle zu nutzen. Der Spam entsteht aus einer Variante des Cutwail Spambot.

Mehr Informationen erhalten Sie auf dem M86 Security Blog: labs.m86security.com/2011/03/malicious-spam-campaign-preys-on-japanese-disaster/

M86 Security ist ein globaler Spezialist für die Gefahrenabwehr in Echtzeit und der Branchenführer für Secure Web Gateways. Die Lösungen des Unternehmens für Web- und E-Mail-Sicherheit gibt es als Appliances, Software oder Software as a Service (SaaS).