Matrix42 bietet mit der neuen Lösungssuite Workspace Management 2015 diverse Neuerungen. Dazu zählen laut dem Frankfurter Workspace-Management-Anbieter vor allem die Integration der EMM-Funktionalität (Enterprise-Mobility-Management), die man sich per Akquisition des australischen EMM-Spezialisten Silverback ins Haus geholt hatte, sowie eine Inventarisierung für das Lizenz-Management von Oracle-Datenbanken.

Matrix42 hatte im November 2014 den australischen EMM-Anbieter Silverback übernommen. Die Silverback-Software dient dem plattformübergreifenden zentralen Management von Mobilgeräten, Apps und Daten mit starkem Fokus auf die vollumfängliche Unterstützung nativer OS-spezifischer Kontrollmechanismen, wie sie Apple, Google und Co. in zunehmendem Maße ab Werk bieten.

 

Der native EMM-Ansatz soll den IT-Organisationen unter anderem eine schnelle Unterstützung zusätzlicher oder erweiterter Mobility-Funktionalität gewährleisten, da nicht jede neue oder veränderte App per Wrapping erst in einer EMM-Containerumgebung lauffähig gemacht werden muss.

 

Diese Funktionalität hat Matrix42 laut eigenen Angaben um wichtige Datenschutz- und Kontrollmechanismen erweitert. Mit der Zusammenführung zur Lösung „Silverback by Matrix42“ ließen sich nun mobile Geräte und Arbeitsumgebungen (Workspaces) kosteneffizient in ITSM-Prozesse (IT-Service-Management) integrieren und mittels der hauseigenen Workspace Management Suite bereitstellen, verwalten sowie steuern.

 

Workspace Management 2015 integriert nun laut Matrix42-Angaben zudem die Lösung des deutschen Anbieters Nova Ratio für die Inventarisierung von Oracle-Datenbanken. Nova Ratio sei dafür als einziger deutscher Anbieter von Oracle verifiziert.

 

Die Lösung zeichne sich dadurch aus, dass Oracle die ermittelten Daten im Fall einer Lizenzprüfung bedingungslos akzeptiert. Zudem liefere das Analyseverfahren eindeutige Hinweise darauf, was lizenziert werden muss, und warum. Dies soll es Unternehmen erleichtern, die Kosten für Oracle-Lizenzen jederzeit zu kontrollieren.

 

Matrix42 Workspace Management 2015 ab sofort verfügbar. Weitere Informationen finden sich unter www.matrix42.de.

 

Mehr zum Thema:

ITSM-Plattform von BMC auf neuer Code-Basis

Zentrales Mobility-Management für die Apple Watch

IOS-Innovationen im Unternehmen nutzen

Praxistest Aagon ACMP 5.0: Client-Management Reloaded

 

Dank Integration der Nova-Ratio-Inventarisierung für Oracle liefert Workspace Management 2015 laut Matrix42 nun eindeutige Hinweise darauf, was lizenziert werden muss, und warum. Bild: Matrix42