+++ Produkt-Ticker +++ Die neue Version 5 von Sophos’ MDM-Lösung (Mobile-Device-Management) Mobile Control 5 (SMC 5) ist ab sofort verfügbar. Das Tool dient als zentrale MDM-Lösung für die Verwaltung von Mobilgeräten unter IOS 8, Android und Windows Phone mittels frei konfigurierbarer Regeln. Neue Verwaltungsoptionen ermöglichen es laut Sophos den Administratoren, private und geschäftliche Daten voneinander zu trennen und zu verschlüsseln. Die Automation von Zugriffs- und Security-Einstellungen ermögliche es, Administrationszeit und Kosten zu verringern.

Normalerweise, so Sophos, müsse der Administrator Mobilgeräte wie Laptops, Tablets oder Smartphones separat konfigurieren, verwalten und mit Software-Updates versehen. Mit dem nutzerbasierten Management von SMC 5 müsse er nur eine einzige Regel aufstellen, um für die Sicherheit von Unternehmensdaten auf den mobilen Geräten oder in der Cloud zu sorgen.

 

Durch das weiterentwickelte Self-Service-Portal in Mobile Control seien zudem Compliance- und unternehmensinterne Sicherheitsrichtlinien für Administratoren wie auch für die Nutzer leicht einzuhalten.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.sophos.com.

 

Mehr zum Thema:

VMware verheiratet EMM und IDM

Mobileiron: Besser gesichertes Arbeiten mit Mobilgeräte-Apps

Manageengine: Verwaltung unternehmenseigener und privater Mobilgeräte

Good Technology: Enterprise App Store per Fingertippen erreichbar

Matrix42 mit integriertem EMM und Oracle-Inventarisierung

Telekom mit MDM-Lösung für KMU-Markt

Citrix: Brücke zwischen Arbeitsplatz und Cloud

Sophos Mobile Control 5 dient als zentrale MDM-Lösung für die Verwaltung von Mobilgeräten unter IOS 8, Android (Bild) und Windows Phone. Bild: Sophos