+++ Produkt-Ticker +++ Für die Anforderungen bei industriellen Anwendungen führt Metz Connect nach eigenen Angaben ab sofort einen feldkonfektionierbaren M12-D-kodierten Stecker nach Kategorie 5 im Sortiment. Insbesondere für leistungsfähige und zuverlässige Verbindung mit Datenübertragungsraten von bis zu 100 MBit/s sei der vierpolige M12-Stecker entwickelt und eigne sich daher besonders gut für Profinet- und Ethernet-/IP-Applikationen.

Der robuste Industriestecker aus Zinkdruckguss mit 360-Grad-Schirmung lässt sich laut Hersteller einfach und schnell ohne Spezialwerkzeug direkt von Ort anschließen und soll durch außergewöhnlich hohe mechanische und elektrische Festigkeit punkten. Am Stecker lassen sich Kabel von AWG 26/7 bis 22/7 sowie AWG 24/1 bis 22/1 anschließen. Im gesteckten Zustand sind die Stecker verschmutzungs- und feuchtigkeitsresistent nach IP67.

 

Neben dem zweipaarigen Twisted-Pair-Anschluss in D-Kodierung bietet Metz Connect auch vierpaarige Twisted-Pair-Anschlüsse in X-Kodierung für höhere Datenübertragungsraten mit bis zu 10 GBit/s. Mehr Informationen über das M12-Sortiment gibt es unter www.metz-connect.com.

 

Mehr zum Thema:

Multiprotokoll-E/A-Module für Industrie 4.0

Kunststoff-Kabelverschraubungen für sichere Geräte nach EN 60079-0:2012

M12-Anschlussleitungen für 10 Gigabit Industrial Ethernet

Profinet in der modernen Produktion

Der robuste M12-Industriestecker aus Zinkdruckguss mit 360-Grad-Schirmung lässt sich laut Metz Connect einfach und schnell ohne Spezialwerkzeug direkt von Ort anschließen und soll durch außergewöhnlich hohe mechanische und elektrische Festigkeit punkten.