Netgear, weltweiter Anbieter von Netzwerk- und Speicherlösungen sowie Sicherheits-Überwachungskameras für kleinere und mittelständische Unternehmen (SMBs), hat zwei neue Insight Managed 52-Port-Smart-Cloud-Switches vorgestellt, die mehr Kapazität für wachsende Unternehmen bieten sollen. Der Hersteller aktualisiert gleichzeitig das Insight-Cloud-Management-System und stattet es mit weiteren Funktionen und Power-over-Ethernet-Steuerungsmöglichkeiten aus.

Verwaltet von der hauseigenen Insight App oder dem Insight-Cloud-Web-Portal, sollen die beiden Switches eine besonders einfache Einrichtung mit Remote/Cloud-Überwachung, Management und erweiterten Sicherheitsfunktionen bieten. Die Modelle GC752X und GC752XP sind die ersten 52-Port-Gigabit-Ethernet-Switches mit zwei SFP- und zwei SFP+-10GbE-Ports mit dem Insight-Management. Zusätzlich bietet der GC752XP 48 PoE+-Ports mit einem Leistungsbudget von 505 Watt für PoE.

Die beiden Switches sind ab sofort weltweit über autorisierte Partner des Herstellers, seine Reseller-Kanäle sowie online erhältlich.

Das Modell GC752X Netgear Insight Managed 52-Port Gigabit-Ethernet-Smart-Cloud-Switch mit 2 x SFP und 2 x SFP+ kostet 490 Euro. Das Modell GC752XP Netgear Insight Managed 52-Port Gigabit-Ethernet-505-W-PoE+-Smart-Cloud-Switch mit 2 x SFP und 2 x SFP+ kostet 882 Euro. Weitere Informationen stehen unter www.netgear.de zur Verfügung.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.