Mit neuen Funktionen für den WLAN-Handheld-Tester AirCheck G2 von Netscout sollen Nutzer Performance-Probleme in drahtlosen Netzwerken leichter erkennen und beheben können. Dazu hat der Hersteller eine weitere Version des Geräts vorgestellt. Mit dem Handheld-Tester sollen Netzwerkprofis die tatsächliche Netzwerk-Performance feststellen können. Der Tester ermögliche es außerdem, den Durchsatz und die Leistung zu überprüfen und Störquellen im WLAN zu identifizieren. Außerdem zeige der AirCheck G2 an, wie sich verschiedene Störquellen auf die Endnutzererfahrung auswirken.

Mit einem einfach zu installierenden Testzubehör als Leistungsendpunkt können Anwender nach Bekunden des Herstellers Performance-Verschlechterungen im Netzwerk identifizieren, die auf den WLAN-Zugang, das LAN oder sogar Wide-Area-Verbindungen hinweisen. Mit der neuen Version des AirCheck G2 lassen sich laut Netscout ebenso Gast-WLAN-Netzwerke einfach überprüfen.

Weitere Informationen stehen unter www.netscout.com zur Verfügung.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.