Extreme Networks ergänzt Portfolio für SDN und Data Center vor

10GbE-Switch und Analyselösung für das RZ

18. November 2014, 10:37 Uhr   |  LANline/wg

10GbE-Switch und Analyselösung für das RZ

+++ Produkt-Ticker +++ Extreme Networks ergänzt sein "Software-Defined Architecture"-Portfolio um den 10GbE-Switch X670-G2 sowie um den Purview Applikationssensor. Ziel ist ein umfassendes, offenes und standardbasiertes SDN-Umfeld (Software-Defined Networking) für Rechenzentren.

Mehr zum Thema:

Spirent: REST API verbessert Ethernet-Testing in virtuellen Umgebungen

Juniper virtualisiert seine Edge-Router

Brocade verbessert Skalierbarkeit und SDN-Support

Extreme Networks: Unified-Edge-Lösung für verlässliche Performance

Juniper: Netzwerken im Zeichen der Software

Allied Telesis: X310-Serie für IP-Video und Gebäude-Management

Mit der Software-Defined Architecture wil Extreme eine stabile Performance, ein zentrales Management, Applikationsanalytik sowie eine dynamische RZ-Steuerung für hoch virtualisierte Anwendungsumgebungen liefern. Damit zielt der Netzwerkausrüster auf Cloud- oder Service-Provider sowie Bereichen wie HPC (High-Performance Computing) oder Big Data. Durch den Einsatz des Extreme Onecontrollers, einer auf dem Opendaylight-Standard basierenden SDN-Plattform, könne ein Unternehmen den durch die Open-Source-Umgebung begünstigten Innovationsschub für sich nutzen.

Extremes neuer Datacenter-Switch Summit X670-G2 Switch biete führende Port-Dichte für 10 GbE und eine Latenz von unter 600ns. Er ist in zwei Modellen verfügbar. Der X670-48x-4q ist ein 48-Port-10GbE-Switch mit 1HE, der X670-G2-72x die 72 Port-Variante (72 Ports auf 1HE oder 144 Ports auf 2HE). Die X670-G2-Serie unterstützt laut Hersteller den IEEE 1588v2-PTP-Standard (Precision Time Protocol).

Der neue Purview Applikationssensor wiederum erleichtere den Einsatz der Applikationsanalyselösung Purview in Rechenzentren. Purview hilft Unternehmen dabei, die Netzwerk-Performance in hochvirtualisierten Rechenzentren besser verstehen und somit verbessern zu können. Die neue Appliance verfüge über vier 10GBASE-X-Ports (SFP+) und bietee Front-to-Back-Kühlung.

Weitere Informationen finden sich unter www.extremenetworks.com/product/summit-x670-series und www.extremenetworks.com/product/purview.

Extremes neuer Datacenter-Switch Summit X670-G2 Switch glänzt laut Hersteller mit einer Latenz von unter 600ns. Bild: Extreme Networks

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Applikationsbeschleuniger für das RZ und MSPs
10GbE-Switch für das Upgrade von KMU-Netzwerken

Verwandte Artikel

Extreme Networks

HPC

Netzwerkanalyse