Cisco erweitert sein Catalyst-Router-Portfolio

5G-Industrial-Router vernetzen den IoT-Edge

28. Juni 2021, 08:00 Uhr   |  Anna Molder

5G-Industrial-Router vernetzen den IoT-Edge
© Cisco

Der Netzwerkausrüster Cisco stellte ein erweiteres Portfolio von Catalyst-Industrie-Routern vor. Diese sollen hohe Flexibilität, Sicherheit und Skalierbarkeit für den IoT-Edge-Bereich bieten. Das Portfolio mit 5G-Funktionen vereinfache zudem die Zusammenarbeit zwischen IT und OT.

Das Industrial-Router-Portfolio umfasst unter anderem drei Catalyst-5G-Industrial-Router zur sicheren Verbindung von mobilen und stationären Anlagen: Diese Router basieren auf Cisco-eigenen IOS XE, um das Unternehmensnetzwerk und SD-WAN bis zum Edge zu erweitern. Diese einheitliche Architektur biete IT- und Betriebsteams gemeinsame Tools und verbessere die Sicherheit. Die Catalyst-Router seien modular aufgebaut. Laut Cisco bieten sie als "integriertes Edge Computing" die Option zur Entwicklung von Business-Apps und schnellere Datenanalyse und Entscheidungsfindung am Edge. Eine weitere Erweiterung stelle die IoT-Gateway-Serie für hochskalierte Konnektivität im Innen- oder Außenbereich dar. Im Paket mit dem Cloud-basierten IoT Operations Dashboard seien diese Gateways besonders kosteneffizient und sollen eine schnelle und einfache Einrichtung bieten.

Die Verbreitung von 5G, Wi-Fi 6 und weiteren neuen Techniken erfordert Wahlfreiheit und Flexibilität im Edge-Bereich. Das Catalyst-Routing-Portfolio bietet laut Cisco die nötige Skalierbarkeit, Agilität und Sicherheit für die Weiterentwicklung von Anwendungen. Es stelle eine breite Auswahl an Modulen – einschließlich 5G und LTE für öffentliche oder private Mobilfunknetze sowie Sicherheitsanwendungen wie FirstNet, DSL, Wi-SUN – und aufrüstbarem Speicher bereit. Außerdem ermögliche die Produktserie die Aktualisierung der CPU und des Akkus im Feld.

Durch das Zusammenwachsen von Industrie- und Unternehmensnetzwerken sowie der zunehmenden Vernetzung von Anlagen steigt die Gefahr von Angriffen am Edge. Die Catalyst-Industrial-Router basieren auf der Cybersecurity-Architektur von Cisco. Sie bieten eine ganzheitliche Strategie für das Sicherheits-Management isolierter IT- und OT-Umgebungen, so das Versprechen des Netzwerkausrüsters. Die Produkte integrieren das hauseigene Cyber Vision, um vollständige Transparenz vom Unternehmen bis zum Edge zu gewährleisten. Cyber Vision bette einen Sensor in das industrielle Netzwerk ein, sodass Sicherheitsteams Bedrohungen kontextbezogen erkennen. Damit sollen Unternehmen eine konvergente Strategie für das Bedrohungs-Management von IT und OT aufbauen können – ohne zusätzliches Equipment. Darüber hinaus unterstütze die Serie einen sicheren Fernzugriff für Betrieb, Überwachung und Wartung der Geräte.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Cisco Systems GmbH

Cisco

Router