Lancom 1781A-4G für betriebssichere Standortvernetzung mit intelligenten Backup-Szenarien

Business-VPN-Router mit ADSL2+ und LTE

13. Mai 2013, 06:43 Uhr   |  LANline/pf

Business-VPN-Router mit ADSL2+ und LTE

+++ Produkt-Ticker +++ Lancom Systems erweitert mit dem Lancom 1781A-4G sein Portfolio von LTE-Mobilfunk-Routern. Der neue ADSL2+/LTE-Kombi-Router verfügt laut Hersteller über ein internes LTE/UMTS/HSPA+-Modem (bis zu 100 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload) und ein integriertes Multimode-ADSL2+-Modem für ADSL-Anschlüsse nach Annex A, B, J oder M.

Der neue Router könne so an allen ADSL-Anschlüssen verwendet werden – zum Beispiel für zukünftige All-IP-Anbindungen. Mit der Verbindung aus LTE/UMTS/HSPA+, ADSL2+ und VPN eigne sich der Lancom 1781A-4G speziell für Unternehmen und Filialen, die für ihren Betrieb auf eine sichere Anbindung an Internet und Firmenzentrale angewiesen sind.

Mehr zum Thema:

Filialen und Außenstellen via LTE einbinden

Funken auf allen Kanälen

Temperaturfeste LTE-Router

Highspeed-Internet über DSL, Kabel oder LTE

Surfen und telefonieren über LTE-Netze

Die freie Wahl des primären Internet-Zugangs über ADSL2+ oder LTE-Mobilfunk macht das Gerät laut Hersteller universell einsetzbar. Ebenso sollen sich alternativ über ADSL oder LTE leistungsstarke Backup-Verbindungen für geschäftskritische Anwendungen einrichten lassen, zum Beispiel zur Absicherung des elektronischen Zahlungsverkehrs im Handel.

Der integrierte 4-Port-GbE-Switch bietet nach Aussage des Herstellers Stromsparfunktionen nach 802.3az für energieeffiziente Netzwerke und erlaubt ein lüfterloses Design des Gerätes. Die frei konfigurierbaren Ports könnten für LAN, WAN (bis zu vierfaches Load Balancing mit zusätzlichen ADSL-, SDSL-, VDSL- oder Kabel-Modems), DMZ, VLAN oder Monitor genutzt werden. Ein High-Speed-USB-2.0-Port versorge USB-Medien mit Strom und erlaube den Anschluss von Druckern zur Bereitstellung im Netzwerk oder Speichermedien zum Einspielen vorbereiteter Konfigurationen.

Der Lancom 1781A-4G stelle zudem mit „Advanced Routing and Forwarding“ (ARF) bis zu 16 virtuelle Netze mit eigenen Eigenschaften für DHCP, DNS, Routing und Firewall bereit. Er kann nach Herstellerangaben dank der Dual-Stack-Implementierung in reinen IPv4-, reinen IPv6- oder in gemischten Dual-Stack Netzwerken eingesetzt werden.

Der Lancom 1781A-4G ist ab sofort zum Preis von 899 Euro (netto) verfügbar. Serienmäßig bietet das Gerät fünf VPN-Kanäle. Eine Zusatzoption stockt diese auf 25 Kanäle auf.

Weitere Informationen finden sich unter www.lancom.de.

Der Lancom 1781A-4G verfügt über ein internes LTE/UMTS/HSPA+-Modem für bis zu 100 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

ADSL2+ Router für die Standortvernetzung
Spacenet bündelt DSL und LTE

Verwandte Artikel

4G

ADSL

LTE