ePMP-Plattform: 6-GHz-Lösung für Richtfunk-Breitband

Cambium Networks erweitert Multigigabit-Richtfunk-Portfolio

10. Januar 2023, 11:30 Uhr | Jörg Schröper
LANline-Cartoon UCC
© Wolfgang Traub

Cambium Networks, weltweit tätiger Anbieter von drahtlosen Netzwerklösungen, hat mit ePMP 4600 ein weiteres Richtfunk-Produkt vorgestellt. Die Plattform soll die Nutzung des 6-GHz-Spektrums mit einem Durchsatz von bis zu 4 GBit/s pro Sektor über Richtfunk ermöglichen.

Die Installation von ePMP 4600 nehme nur wenige Tage in Anspruch, so der Hersteller, und sei somit eine deutlich schnellere Alternative zur Verlegung von Glasfaser. Zunächst kommt die neue Plattform allerdings nur auf dem US-Markt zum Einsatz.

Tests von Service-Providern zeigen laut Cambium einen Multi-Gigabit-Durchsatz pro Sektor und mehr als ein Gigabit pro Sekunde zu den Subscriber-Modulen bei Reichweiten von mehr als drei Kilometern. Das neue Spektrum komme so insbesondere abgelegenen ländlichen Gebieten zugute, da es eine schnell einsetzbare Möglichkeit zur Bereitstellung von Diensten mit hoher Bandbreite und geringer Latenz biete.

Damit seien auch anspruchsvolle Anwendungen wie Streaming, Videokonferenzen und Spiele mit hohen Geschwindigkeiten möglich, ohne jahrelang auf den Glasfaserausbau warten zu müssen. In den USA erwarte man, dass die Federal Communications Commission (FCC) das 6-GHz-Frequenzband in diesem Jahr als vollständig lizenziertes Spektrum zulässt. Derzeit nutzen laut Cambium etwa zehn Dienstleister die ePMP 4600-Technik, um Erfahrungen bei der Planung und Bewertung der Leistungsfähigkeit zu sammeln.

„Mit dem 6-GHz-Spektrum können Breitband-Service-Provider hochleistungsfähige Konnektivität der nächsten Generation für mehr Menschen bereitstellen und ihnen so medienreiche Anwendungen ermöglichen“, kommentierte Atul Bhatnagar, President und CEO von Cambium Networks. Dienstanbieter und Betreiber von Unternehmensnetzwerken haben laut Bhatnagar damit eine weitere Alternative zu Glasfaser und können schnelle Gigabit-Breitband-Technik bereitstellen

Im Rahmen seiner Rolle bei der Bereitstellung von 6-GHz-Lösungen arbeitet Cambium Networks nach eigenen Angaben eng mit mehreren der neu zugelassenen Betreiber von AFC-Systemen (Automated Frequency Coordination) zusammen. Darunter ist auch Qualcomm Technologies, Anbieter einer schlüsselfertigen AFC-Lösung. Sobald das Band für die kommerzielle Nutzung freigegeben sei, lasse sich so die Entwicklung des AFC-Systems beschleunigen und sicherstellen, dass ePMP-4600-Lösungen vollständig konform mit den Prozessen für die Frequenzkoordinierung sind. Zunächst gilt dies ausschließlich für die USA.

„Die Networking-Pro-Wi-Fi-6E-Plattformen von Qualcomm Technologies bieten leistungsstarke Konnektivität sowohl für herkömmliche Access Points als auch für Richtfunkanwendungen und sind in den 6-GHz-Lösungen von Cambium Networks stark vertreten“, sagte dazu Ganesh Swaminathan, Vice President Product Management bei Qualcomm Technologies.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

Cambium Networks

Breitband-Internet

Breitband