OKI unterstützt ab sofort Drucken von mobilen Endgeräten über die Cortado-App

Cloud Printing mit Cortado

07. Dezember 2010, 11:55 Uhr   |  

+++ Produkt-Ticker +++ OKI Printing Solutions ebnet seinen Anwendern den Weg in die Cloud. Im Rahmen eines Agreements mit dem Anbieter von Cloud-Printing-Lösungen Cortado (www.cortado.de) bietet sich OKI-Kunden, so der Hersteller, ab sofort die Möglichkeit, über die bestehende Unterstützung von Private Cloud Printing wie E-Mail-Druck, Web-Print und Internet Printing Protocol hinaus, weltweit über mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablet-PCs oder Netbooks, Dokumente ohne eigenes Output-System auszudrucken. Dazu seien sämtliche OKI-Treiber in die "weltweit am häufigsten genutzte" Cloud-Printing-Applikation Cortado integriert worden. Um auch bei mobil ausgelösten Druckaufträgen die gewohnt hohe OKI-Ausgabequalität zu gewährleisten, seien im Rahmen der engen Zusammenarbeit beider Hersteller außerdem die für diese Art der mobilen Nutzung bestmöglichen Treibereinstellungen vorgenommen worden.

Immer wieder gibt es laut OKI Situationen, in denen es schlicht nicht ohne ein ausgedrucktes Dokument geht. Ab sofort reiche es aus, sich die kostenlose App von Cortado auf sein mobiles Endgerät zu laden, um potenziell jeden OKI-Drucker weltweit für Ausdrucke zu nutzen. "Cortado Workplace" ist als kostenlose App für das Ipad verfügbar und ermögliche im Gegensatz zu anderen Lösungen das Drucken ohne Umwege über einen Rechner. So sei das Drucken nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs oder im Unternehmen möglich. Anbieter von WLAN-Hotspots – etwa Hotels und Cafés – könnten bei Einsatz eines OKI-Druckers und den Verweis auf die Cortado-App ihren Kunden einen zusätzlichen Service bieten. Neben dem Ipad werden alle anderen IOS-Geräte sowie Android-, Blackberry- und Nokia-Smartphones unterstützt.

Weitere Informationen finden sich unter www.oki.de.

LANline/pf

Mehr zum Thema:

Cloud-Printing-Lösungen für den schnellen Ausdruck unterwegs

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Cortado erweitert Cloud Desktop um HTML5-Client
Aus der Cloud drucken und in die Cloud scannen

Verwandte Artikel

Default