Aerohive: Access Switches und Netzwerk-Management-Software für Cloud-basiertes Networking

Einheitliche Sicherheitsrichtlinien für Zweigstellen mit wenigen Klicks

15. März 2013, 09:07 Uhr   |  LANline/sis

Einheitliche Sicherheitsrichtlinien für Zweigstellen mit wenigen Klicks

+++ Produkt-Ticker +++ Aerohive Networks, Spezialist für Controller-loses WLAN und Cloud-basiertes Networking, hat vor Kurzem neue Switches der SR-Serie, ein neues Netzwerk-Management-System (Hivemanager) sowie Version 6.0 seines Netzwerkbetriebssystems Hiveos vorgestellt. Die Switches sollen Cloud-Management, On-Demand-Bereitstellung und sicheres Zweigstellen-Routing kombinieren, um die Komplexität für Unternehmen mit mobilen Mitarbeitern zu reduzieren.

Mehr zum Thema:

WLAN-Infrastruktur mit verbesserter Apple-Unterstützung

Ordnung statt Chaos

Kostenloses Bonjour-Gateway für einfache Iphone-/Ipad-Integration

Sicherheit und BYOD

Der Hivemanager und das Betriebssystem ermöglichen Transparenz und Kontrolle von zirka 1.000 verschiedenen Applikationen. Sie ermöglichen laut dem WLAN-Spezialisten die Analyse, Kontrolle und Priorisierung der Anwendungen basierend auf Nutzeridentität, Gerätetyp, Standort und Tageszeit. Dadurch können Administratoren Applikationen mit individuellen Anwendern oder User-Gruppen abgleichen – beispielsweise für private Mobilgeräte oder Gäste. Diese Richtlinien sollen sich mit wenigen Klicks modifizieren lassen, um jede einzelne Applikation zu blockieren, zu limitieren oder zu priorisieren.

Mit kontextbasierten Analysefunktionen zeigt das Betriebssystem Gerätetypen, Top-User, User-Gruppen und Standorte nach Datennutzung sowie Informationen für die Problembehebung verkabelter und mobiler Geräte. Des Weiteren erhalten Unternehmen verschiedene Funktionen der Applikations-Firewall zur Blockierung oder Freigabe von Access zu über 1.000 Anwendungen basierend auf User-Identität, Gerätetyp, Standort und Zeit.

Bei den Switches der SR-Serie handelt es sich um Plattformen der Gigabit-Klasse, die Funktionen wie anwenderbasiertem QoS, Storm Control und 802.1X-Multiple-Authentication für die Koexistenz von Sprache und Daten bieten. Zudem können Anwender mit den Geräten Zweigstellen durch die Integration von Branch Routing und 3G/4G-Konnektivität konsolidieren. Wahlweise verfügen die Switches über 24 oder 48 Ethernet-Ports und acht, 24 oder 48 Ports mit Power over Ethernet.

Das Modell SR2024 der neuen Switch-Serie ist ab sofort verfügbar, zwei weitere Modelle sollen Mitte des Jahres folgen. Die Preise beginnen bei 1.799 Dollar. Das Betriebssystem und der Hivemanager sind ab März als freie Upgrades für bestehende Kunden mit Support-Verträgen verfügbar.

Weitere Informationen finden sich unter www.aerohive.com/products/switches.

Das Modell SR2024 der SR-Serie von Aerohive Networks verfügt über 24 Ethernet-Ports von denen acht PoE unterstützen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Dualband-WLAN-Router für KMU und Zweigstellen

Verwandte Artikel

Cloud-Service

Netzwerk-Management

Switches