Dell bringt vier neue Modelle der Poweredge-Server im Rack- und Tower-Format auf den Markt

Entry-Level-Server für kleine und mittelständische Unternehmen

12. November 2015, 07:30 Uhr   |  LANline/pf

Entry-Level-Server für kleine und mittelständische Unternehmen

+++ Produkt-Ticker +++ Dell ergänzt sein Portfolio an Poweredge-Servern um vier neue Entry-Level-Modelle, die nach Aussage des Herstellers kleinen und mittelständischen Unternehmen deutlich mehr Performance, Flexibilität und Effizienz bieten als bislang. Die neuen Dell-Poweredge-Modelle sind die Rack-Server Poweredge R330 und R230 sowie die Tower-Server Poweredge T330 und T130.

Zum ersten Mal ist der Entry-Level-Server T130 auch mit dem Openmanage-Systems-Management von Dell ausgestattet, das einfache und intuitive Tools umfasst, die die Bereitstellungszeit um bis zu 40 Prozent reduzieren und eine einfache Verwaltung der Systeme ermöglichen sollen.

Die neuen Server bieten Anwendern nach Aussage des Herstellers folgende Verbesserungen:

  • – Beschleunigung der Rechenleistung für ein breites Spektrum von Anwendungen durch eine Auswahl leistungsfähiger Prozessoren der neuesten „Intel Xeon E3-1200 v5“-Serie,
  •  
  • – schnellere Reaktionszeiten durch DDR4-RAM, das im Vergleich zu DDR3-Speicher eine um 33 Prozent schnellere Speicherleistung ermögliche,
  •  
  • – doppelt so hohen Datendurchsatz durch PCIe-3.0-Steckplätze sowie
  •  
  • – Verdoppelung der IOPS (Input/Output-Operationen pro Sekunde) durch die neuesten Perc9-RAID-Controller von Dell.

Die neuen Poweredge-Server bieten laut Hersteller hohe interne Storage-Kapazität, sehr flexible Konfigurationsmöglichkeiten und erweiterbaren RAM-Speicher. Sie verfügten über bis zu vier DDR4-Speichersteckplätze und je nach Modell bis zu vier beziehungsweise acht Festplatten.

Die neuen Poweredge-Server können nach Aussage des Herstellers mit dem Hardware-, Software- und Services-Portfolio von Dell kombiniert werden und so auch künftiges Wachstum bei SMBs abdecken. Die Dell-Poweredge-Modelle T130, T330, R230 und R330 sind ab sofort verfügbar.

Weitere Informationen finden sich unter www.dell.de.

Mehr zum Thema:

Die neuen Dell-Poweredge-Modelle sind die Rack-Server Poweredge R330 und R230 sowie die Tower-Server Poweredge T330 (im Bild) und T130.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Ethernet-Switch für kleine und mittelständische Unternehmen
MDM für kleine und mittelständische Unternehmen

Verwandte Artikel

Dell

Server