Trendnet stellt PoE++-Switches und PoE++-Injector vor

Leistung für die Netzwerk-Nachrüstung

28. April 2021, 08:30 Uhr   |  Anna Molder

Leistung für die Netzwerk-Nachrüstung
© Trendnet

Die Anforderungen an moderne Netzwerke in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wachsen stetig. Nicht selten macht dies Erweiterungen der Infrastruktur gerade hinsichtlich Bandbreiten- und PoE-Leistung erforderlich. Für Netzwerkumgebungen, in denen besonders viel Stromleistung nötig ist, erweiterte der US-Hersteller Trendnet seine PoE-Produktlinie um zwei Unmanaged-Gigabit-PoE++-Switches und einen PoE++-Injektor. Das Trio eigne sich für den Einsatz von strom- und datenintensiven PoE-Geräten wie Wireless Access Points, PTZ-Kameras, Digital Signage oder IPTV-Decoder.

Sowohl der PoE++-Switch TPE-BG182g wie auch der kleinere TPE-BG102g unterstützen den 802.3bt-Standard mit bis zu 95 Watt pro Port, so der Herstellter. Das lüfterlose Design garantiere einen lautlosen Betrieb. Dank der PoE-Technik sollen Anwendende nur einen Kabelsatz benötigen, um bis zu 95 Watt pro Port mit PoE++-Leistung und Daten über das bestehende Ethernet-Kabel zu liefern. So können Administrationsteams mit dem TPE-BG102g und dem TPE-BG182g erhebliche Gerätekosten sparen und die Installationszeit reduzieren, so das Herstellerversprechen.

Mit einer 470-Watt-PoE-Gesamtleistung versorge der TPE-BG182g acht PoE++-Geräte mit bis zu 95 Watt pro Port und acht PoE+-Geräte mit bis zu 30 Watt pro Port. Die Ports sollen die volle Schaltkapazität von 36 GBit/s ermöglichen. Der TPE-BG102g besitze eine PoE-Gesamtleistung von 240 Watt sowie vier PoE++-Steckplätzen mit bis zu 95 Watt und vier PoE+-Slots mit bis zu 30 Watt pro Port. Hier betrage die Schaltkapazität 20 GBit/s. Für Langstrecken- und Glasfaser-Netzwerkanwendungen bieten die beiden PoE++-Switches auch jeweils zwei SFP-Slots, so die weitere Trendnet-Angabe. Die Jumbo-Frame-Funktion sorge für einen komprimierten, schnellen Datentransfer. Durch LED-Leuchten an der Vorderseite könne man sich den Port-Status anzeigen lassen.

Neben den beiden Switches TPE-BG102g und TPE-BG182g präsentierte Trendnet mit dem TPE-119GI einen Gigabit-PoE++-Injektor. Dieser diene zur nachträglichen Aufrüstung vorhandener Netzwerk-Switches auf einen 95W-PoE++-Standard mit einer Reichweite bis zu 100 Metern. Laut Hersteller bietet der TPE-119GI damit eine Alternative zur Investition in einen neuen PoE-Switch, insbesondere wenn nur ein Gerät wie IP-Kamera oder Acces Point PoE++-Unterstützung benötigt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

TRENDnet Inc.

Trendnet

PoE-Switch