Dell Wyse Datacenter für Citrix Xendesktop und neue Thin Clients

Lösungen für die sichere Desktop-Virtualisierung

26. Mai 2014, 07:39 Uhr   |  LANline/wg

Lösungen für die sichere Desktop-Virtualisierung

+++ Produkt-Ticker +++ Dell hat neue Endgeräte für das Virtual Desktop Computing vorgestellt: den Dell Wyse 5000 All-in-One Thin Client, den Dell Wyse Quad Display 7000 Thin Client sowie den Dell Wyse Xenith 3 Zero Client für Citrix-Umgebungen. Eine neue Version der VDI-Lösung Dell Wyse Datacenter für Citrix Xendesktop soll eine schnellere Bereitstellung virtueller Desktops und eine einfachere Verwaltung ermöglichen.

Mehr zum Thema:

Thin-Client-Alternative zu Windows XP

Chromebooks für Unternehmen mit Citrix Xenapp

VMware rückt Citrix auf den Pelz

VXL: System-on-a-Chip-Clients für VDI

Die Risiken von BYOD bewältigen

Igel: Sichere Authentifizierung für Thin Clients

Asus: Integrierte Zero Clients für VMware-VDI

Der Multiprotokoll-TC (Thin Client) Dell Wyse 5000 läuft auf dem proprietären Dell-Wyse-Betriebssystem Thin OS, das laut Hersteller besonders schnell und sicher ist. Mit dem All-in-One-System (Display mit integriertem TC) zielt Dell auf Unternehmen, die bei TCs großen Wert auf Sicherheit, einfache Verwaltung, Flexibilität und modernes Design legen.

Dank Quad-Core-Prozessor sowie hoher Grafik- und Multimedialeistung soll der Dell Wyse Quad Display 7000 Thin Client selbst anspruchsvollste Aufgaben bewältigen. Er eigne sich beispielsweise für Aktienhändler und CAD-Spezialisten.

Der Dell Wyse Xenith 3 Zero Client, das jüngste Mitglied in der Xenith-Produktlinie, ist laut Herstellerangaben der erste Dual-Core-SoC-Zero-Client (SoC: System on a Chip), der Dual-Band-WLAN bietet und zwei HD-Displays bedienen kann. Er läuft auf der Wyse Zero Engine und nutzt ein Marvell-Dual-Core-SoC mit 1,2 GHz und integrierter Grafik inklusive Support für Citrix HDX 3D. Damit sei er für eine breite Palette von Citrix-HDX-Umgebungen geeignet und zertifiziert.

Die VDI-Lösung Dell Wyse Datacenter für Citrix Xendesktop 7.5 stellt laut Hersteller eine umfassende Referenzarchitektur mit Konfigurationsunterstützung für eine Reihe von Applikationen bereit. Dazu gehöre auch das kürzlich angekündigte Datacenter for Virtual Workstations für die Bereitstellung von Highend-, 3D- und grafikintensiven Applikationen mittels virtueller Desktops. Softwareanbieter könnten die Kompatibilität bestehender Lösungen in Virtual-Workstation-Umgebungen testen und zertifizieren lassen.

Der Xenith 3 und der Quad Display 7000 Thin Client sollen noch im Mai auf den Markt kommen, der 5000 All-in-One-TC soll ab Mitte Juni folgen. Preisangaben machte Dell nicht. Weitere Informationen finden sich unter www.dell.com/de.

Der Dell Wyse Xenith 3 Zero Client bietet Dual-Band-WLAN und kann laut Hersteller zwei HD-Displays bedienen. Bild: Dell

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Dell

SoC

Thin Client