BACnet- und Modbus-Varianten der EWIO-9180- und EWIO-9180-M Serie

Metz Connect bietet Gateways mit BACnet- und Modbus-Protokoll an

25. August 2015, 08:58 Uhr   |  LANline/jos

Metz Connect bietet Gateways mit BACnet- und Modbus-Protokoll an

+++ Produkt-Ticker +++ Künftig stehen für die Automation und das Energiedaten-Management (Verbrauchsüberwachung und Monitoring) zwei Produktfamilien der EWIO-Serie von Metz Connect zur Verfügung.

Für einen Einsatz in der Automation erweitert Metz Connect die EWIO-9180-Serie um die beiden Geräte EWIO-9180-BACnet und EWIO-9180-Modbus, was die Einbindung des Ethernet Web-I/Os in die Netzwerkumgebungen BACnet/IP und Modbus-TCP ermöglichen soll. Die kompakten Geräte haben jeweils einen BACnet- oder Modbus-Server integriert, der die digitalen oder analogen Signale aus der Sensor-/Aktor-Ebene mit einem BACnet/IP- und Modbus-TCP-Netzwerk verbindet.

Verschiedene BACnet-/Modbus-Funktionen lassen sich somit über ein übergeordnetes Management-System oder einen Client für verschiedene Aufgaben in der Automation realisieren. Zusätzliche externe I/O-Module sind nahtlos per Brückenstecker an die EWIO-Geräte anschließbar und erweitern dadurch die Applikationsvielfalt.

Für die Optimierung der Energieeffizienz in Unternehmen ist es aufgrund des Stromsteuergesetzes zwingend erforderlich, ein Energie-Management-System in Betrieb zu haben. Zur Ermittlung, Aufzeichnung und regelmäßigen Überprüfung von Energieleistungskennzahlen sowie für Automationsdienste eignet sich daher die Metering-Serie der EWIO-9180-M Produktfamilie.

Der EWIO-9180-M (Ethernet Web I/O-9180-Metering) wird, wie die Standardserie, um zwei Geräte für die Protokolle BACnet (EWIO-9180-M-BACnet) und Modbus (EWIO-9180-M-Modbus) erweitert. Mithilfe dieses “Open Smart Metering Gateways” lasse sich Verbrauchstransparenz schaffen, die Energieeffizienz steigern und den Energienutzen erhöhen. Mit dem Ansatz “Open Smart Metering” biete Metz Connect Anwendern die Option, das EWIO-9180-M an die eigene Anwendungssituation anzupassen.

Auch die Metering-Geräte haben jeweils einen integrierten BACnet- und Modbus-Server der die Sensor-/Aktor-Signale mit dem BACnet/IP- und Modbus TCP-Netzwerk verbindet. Zusätzlich ermöglichen die Open-Smart-Metering-Geräte das automatische Auslesen von Zählerdaten am M-Bus und Modbus für die Energie-Verbrauchsüberwachung und Energie-Monitoring in Gebäuden, an Maschinen, Anlagen und Systemen.

Ein integrierter Web-Server ermöglicht plattformunabhängig über einen Web-Browser die Konfiguration und Parametrierung des EWIO-9180-M. Die gesammelten Daten für übergeordnete Energie-Management-Systeme kommen von einer integrierten Datenbank als CSV per E-Mail oder FTP (S). Mithilfe von Applikationen auf Basis von Linux-Shell-Skripten oder Python 2.7 (nur EWIO-9180) sind per Web-Interface logische Verknüpfungen automatisch ausführbar.

Über einen Micro-SD-Steckplatz lassen sich Einstellungen, Programme und Daten aus dem Geräte-Flash-Speicher kopieren, speichern oder das Gerät von der Speicherkarte aus gebooten. Die I/O-Anzahl kann der Anwender flexibel durch optional anschließbare externe Erweiterungsmodule erhöhen.

Weitere Informationen gibt es unter www.metz-connect.com.

Mehr zum Thema:

M12-Anschlussleitungen für 10 Gigabit Industrial Ethernet

RJ45-Netzwerkisolator sorgt für wirksame galvanische Trennung

Industrielle Fast-Ethernet-Switches mit Redundanzfunktionen

Modulare Infrastrukturbox für Industrie 4.0

Für einen Einsatz in der Automation erweitert Metz Connect die EWIO-9180-Serie um die beiden Geräte EWIO-9180-BACnet und EWIO-9180-Modbus, was die Einbindung des Ethernet Web-I/Os in die Netzwerkumgebungen BACnet/IP und Modbus-TCP ermöglichen soll.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Feldkonfektionierbare M12-Buchse von Metz Connect
Metz Connect: M12-Stecker für die Industrieverkabelung
Patch-Panel-Modulträger von Metz Connect: 24 Anschlüsse auf einer halben Höheneinheit

Verwandte Artikel

Automation

Gateway