Telekommunikation

Mini-DSLAM für Triple-Play- und NGN-Dienste

22. November 2006, 23:00 Uhr   |  

Keymile hat ihre Produktfamilie von IP-DSLAMs für Netzbetreiber um das Modell Milegate 2110 erweitert. Der Mini-DSLAM bietet bei nur einer Höheneinheit bis zu 64 DSL-Schnittstellen und adressiert damit Netzbetreiber, die unter beengten Platzverhältnissen und nah am Endkunden Triple-Play-Zugänge installieren wollen. Milegate 2110 unterstützt ADSL2+, VDSL2 und SHDSL und erlaubt damit Dienstangebote wie Breitbandinternet, VoIP, Video-on-Demand, Videokonferenzen und TV over DSL (IPTV). Insgesamt stehen zwei Einschübe für Baugruppen zur Verfügung, die jeweils mit einer ADSL2+, VDSL2 oder SHDSL-Baugruppe ausgerüstet werden können. Jede ADSL2+- und SHDSL-Baugruppe bietet 32 Schnittstellen, die VDSL2-Baugruppe nur 20. Das System unterstützt nach Angaben des Herstellers alle nötigen Techniken wie QoS, VLAN, Multicast und IGMP-Snooping, um sowohl den Bedarf von Privat- als auch Geschäftskunden abdecken zu können. Bei kurzen Entfernungen zum Endkunden sollen VDSL-Dienste mit mehr als 50 MBit/s realistisch sein. pf

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default