Lancom präsentiert selbstlernendes Tool ARC 2.0

Optimiertes WLAN auf Knopfdruck

27. Oktober 2022, 8:00 Uhr | Anna Molder
WLAN
© Wolfgang Traub

Der deutsche Netzwerkinfrastruktur- und Security-Lösungsanbieter Lancom Systems präsentierte mit Active Radio Control (ARC) 2.0 ein selbstlernendes Automations-Tool, das WLAN-Installationen auf Basis der realen Nutzungsdaten optimieren soll. Die Lösung minimiere den Arbeitsaufwand für IT-Administratoren und biete für jedes Szenario das bestmögliche Nutzererlebnis.

Auf Basis von computergestütztem Lernen errechne das Tool anhand der realen Nutzungsdaten die jeweils beste Konfiguration. Administratoren können sich je nach Dichte der Access Points zwischen drei Optimierungsschemata wählen oder sich für den Auto-Modus entscheiden, so die Lancom-Angaben. Ein Dashboard visualisiere sowohl den Ist-Zustand inklusive vorhandener Interferenzen durch Fremdnetze als auch eine Simulation des optimierten Netzes. Der Vorher-Nachher-Vergleich mache Verbesserungspotenziale auf einen Blick sichtbar und erlaube ein risikofreies Austesten der Optimierungsoptionen. Administratoren sollen so jederzeit die volle Kontrolle behalten. Nach Auswahl des gewünschten Optimierungsschemas genügt laut dem Anbieter ein Klick, und die Konfigurationen lassen sich automatisch anpassen.

Neben den Optimierungsschemata biete ARC 2.0 Administratoren außerdem die Möglichkeit, Parameter wie Kanalbreite, Sendeleistung und Priorisierung individuell anzupassen. Auch der Ausschluss einzelner Access Points von der Optimierung ist laut Lancom möglich. Ebenso könne man bestimmte Kanäle exkludieren, um sie für andere Nutzer, koexistierende Funktechniken, zum Beispiel zur Ansteuerung von ePaper-Displays, oder spezielle Anwendungen wie Audio- und Video-Applikationen freizuhalten. Regulatorische Kanalnutzungsvorgaben für Access Points im Outdoor-Bereich lassen sich ebenfalls mit wenigen Klicks realisieren, so die weiteren Angaben.

Mit Active Radio Control 2.0 will Lancom selbst weniger erfahrene Administratoren in die Lage versetzen, große Installationen zu managen, bei denen eine händische Konfiguration kaum noch möglich ist. Schon bei der Erstinstallation erfolge das Einrichten des WLANs auf Knopfdruck vollautomatisiert.

Active Radio Control 2.0 soll ab Dezember 2022 als Teil des WLAN-Managements über die Lancom-eigene Management Cloud bereitstehen. Für alle Netzwerke mit gültigen Lizenzen stehe ARC 2.0 ohne weitere Kosten zur Verfügung, selbst für Bestandsinstallationen.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

LANCOM Systems GmbH

WLAN-Management

Netzwerk-Management