Fatpipe-Appliances für hybride Multi-Site-Netzwerke mit WAN-Optimierung

Standorte hochverfügbar und performant vernetzen

26. November 2012, 06:31 Uhr   |  LANline/Dr. Wilhelm Greiner

Standorte hochverfügbar und performant vernetzen

Die Appliances des Anbieters Fatpipe vereinen Funktionen für die hochverfügbare Anbindung von Standorten über verschiedene Netzwerktechniken hinweg, WAN-Beschleunigung sowie QoS-Management (Traffic Shaping). Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Sicherstellung von Hochverfügbarkeit in hybriden Netzwerken. Seit Kurzem unterstützen die Geräte auch die Bündlung mehrerer Mobilfunkverbindungen sowie Beschleunigung von HTTPS-Verkehr.

Mehr zum Thema:

Silver Peak: Via VMware Vcenter den WAN-Verkehr beschleunigen

Blue Coat: Kontrolle über unautorisierte IPv6-Anwendungen

Fatpipe/Sysob: Aggregation von WAN-Leitungen für Hochverfügbarkeit

Riverbed: WAN-Optimierer mit iSCSI-Beschleunigung

Die Fatpipe-Geräte sorgen laut Hersteller für ausfallsichere Connectivity zwischen Rechenzentren, zwischen RZ und Niederlassungen sowie zwischen den POPs eines Service-Providers. Fatpipe bündelt dazu verschiedene Leitungen – Standleitungen, Satelliten-, DSL- wie auch Funkverbindungen (WLAN, Wimax, 3G/4G-Mobilfunk), ergänzt um WAN-Beschleunigungs-(WOC-) und Traffic-Shaping-Funktionalität. 

Laut Fatpipe liegt die Failover-Zeit zwischen Leitungen im Bereich nur weniger hundert Millisekunden. Die Lösungen eigneten sich auch zur Spiegelung von Live-Umgebungen bis hin zu unterbrechungsfreien VoIP-Verbindungen.

Fatpipe weist Flows einzelnen Leitungen zu und verwendet dabei proprietäre, patentierte Mechanismen. Andere WOC-Anbieter, so Fatpipe, könnten maximal zwei Leitungen Performance-optimiert kombinieren, selbst aber sei man in Kundenprojekten schon Anfragen für die Bündelung von bis zu sieben Leitungen begegnet.

Die Appliances terminieren laut Hersteller auch VPN-Verbindungen und unterstützen dabei Multi-Point-VPN-Architekturen (MPVPN, IPVPN, WARP). Damit ließen sich mittels Fatpipe auch VPNs clustern.

Dank der Funktion „Smart DNS“, so Fatpipe, sei man in der Lage, Inbound- wie auch Outbound-Verkehr intelligent zu verteilen. Die dynamische Bündelung der Leitungen erfolge ohne BGP, dieses werde durch das hauseigene Smart-DNS-Prokoll ersetzt.

Zur Ermittlung der besten Verbindung für das GSLB (Global Server Load Balancing) kann der Administrator Faktoren wie Auslastung, Bandbreite und Applikationsanforderungen berücksichtigen. Auch Policies für das Least Cost Routing sind möglich. Die Konfiguration der Geräte erfolgt laut Fatpipe allein über das GUI, ein Scripting sei nicht erforderlich.

Um zu vermeiden, dass die Fatpipe-Geräte selbst zur Verfügbarkeitsfalle werden, lassen sie sich entweder paarweise einsetzen oder mit einer Hochverfügbarkeitsoption ordern. Mit dem HA-Add-on kommen die Geräte dann mit doppelten Stromversorgungen, redundanter Festplatte und vier Anschluss-Ports, die sich auf bis zu zwölf erweitern lassen. Zum Beispiel lassen sich vier USB-Sticks für UMTS/HSPA/LTE zu einer Backup-Funkverbindung bündeln (wenn die USB-Sticks Linux unterstützen).

Die Appliances sind in vier Größen und mit unterschiedlichen Funktionalitäten erhältlich. Hier lassen sich Module für Multi-Point-Connectivity, Applikations- und WAN-Beschleunigung (Komprimierung, Data Reduction, QoS-Management) sowie UTM (Unified Threat Management) beliebig kombinieren. Die Geräte skalieren laut Hersteller bis 6 GBit/s für die Leitungsbündelung und bis 350 MBit/s für die WAN-Beschleunigung.

Die Listenpreise für die Geräte zur Bündelung von Leitungen beginnen bei 7.300 Euro plus Wartungsvertrag und MwSt., reine WOC-Lösungen sind ab 2.800 Euro plus Wartungsvertrag und MwSt. pro Gerät erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.fatpipeinc.com. Der Vertrieb im deutschsprachigen Raum erfolgt über Sysob (www.sysob.com).

Fatpipe-Appliances bündeln Standleitungen, Satelliten-, DSL- wie auch Funkverbindungen (WLAN, Wimax, 3G/4G-Mobilfunk) zu ausfallsicheren Weitverkehrsleitungen. Bild: Fatpipe

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Mittelgroße und große Unternehmen performant schützen

Verwandte Artikel

Hochverfügbarkeit

WAN-Optimierung

WOC