Black Box: Neuer AV-Extender "Mediacento IPX USB” für Touchscreen-Anwendungen und interaktive Kiosk-Systeme

USB-Extender übermittelt AV-Signale über das Netzwerk

23. Januar 2015, 08:47 Uhr   |  LANline/pf

USB-Extender übermittelt AV-Signale über das Netzwerk

+++ Produkt-Ticker +++ Black Box erweitert seine AV-Extender-Familie Mediacento (AV: Audio/Video) um eine USB-Variante. Das neue Gerät "Mediacento IPX USB" verlängert laut Hersteller über das Netzwerk HD-Inhalte verlustfrei in Echtzeit und überträgt USB-Informationen wie Touchscreen-Signale transparent - beispielsweise an die Icompel-Digital-Signage-(DS-)Player von Black Box.

Letztere könnten auf diese Weise entfernt im geschützten und gegebenenfalls klimatisierten Bereich positioniert werden. Somit würden Gefahren wie versehentliche Beschädigungen oder Manipulationen ausgeschlossen. Gleichzeitig erlaube die Kombination die einfache, sichere und kostengünstige Realisierung von fortschrittlichen Touchscreen-Kioskanwendungen, so der Herkersteller.

Mehr zum Thema:

Hochauflösender Displayport-KVM-Extender für bis zu 100 Meter

HDMI-Switch schaltet vier Videoquellen auf ein Display

VGA-zu-HDMI-Konverter für gemischten Analog-/Digitalbetrieb

VGA-Splitter für bis zu 16 Monitore oder Beamer

HD-Videosignale über 1,5 Kilometer übertragen

LWL-Kabel für HDMI-Verbindungen bis zu 300 Meter

HD-Video ohne Qualitätseinbußen via Ethernet übertragen

Monitor- und USB-Kabel mit bis zu 100 Meter Reichweite

Der neue Extender „Mediacento IPX USB“ überträgt nach Herstellerangaben verlustfrei Video- und Audio-Signale und unterstützt sowohl eine Auflösung von 1080p als auch alle gängigen PC-Auflösungen (XGA, SXGA, UXGA, WSXGA) bis zu 1.920 x 1.200 Pixel bei 60 Hz.

Der USB-Extender nutze TCP/IP-Protokolle und sei damit in der Lage, transparent USB-2.0-Signale – etwa eines Touchscreens – über das vorhandene Netzwerk zu übertragen. Auf diese Weise eigne er sich insbesondere als Verlängerung zu einem entfernt positionierten DS-Player.

Wie die anderen Geräte der Mediacento-Reihe, erlaubt auch die USB-Variante neben der Punk-zu-Punkt-Übertragung ebenfalls Punkt-zu-Multipunkt-Installationen. Dazu werde je nach benötigten Bildschirmen einfach die entsprechende Anzahl an Empfängern angeschlossen. Ebenso sei die Steuerung von Videowänden möglich.

Weitere Informationen finden sich unter www.black-box.de.

Der neue Extender "Mediacento IPX USB" von Black Box überträgt verlustfrei Video- und Audio-Signale und unterstützt sowohl eine Auflösung von 1080p als auch alle gängigen PC-Auflösungen (XGA, SXGA, UXGA, WSXGA) bis zu 1.920 x 1.200 Pixel bei 60 Hz.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Audio

Black Box

Digital Signage