Events

Netgear: Controller-verwalteter "Prosafe WAC740 Access Point" WAC740 integriert "802.11ac Wave 2"-WLAN und Multi-Gigabit-Ethernet

Access Point für Umgebungen mit vielen WLAN-Clients

10. Oktober 2016, 12:36 Uhr   |  Von Kurt Pfeiler.

Access Point für Umgebungen mit vielen WLAN-Clients

+++ Produkt-Ticker +++ Netgear erweitert sein 802.11ac-Wireless-Produktportfolio für Unternehmen um den "Netgear Prosafe Premium 802.11ac 4×4 Wave 2 Wireless Access Point" (WAC740). Kombiniert mit dem "Netgear Prosafe M4200 Multi-Gigabit-Managed-Switch", bietet der Controller-verwaltete Prosafe WAC740 mit 802.11ac Wave 2 und Multi-Gigabit-2,5G-Ethernet den Anwendern laut Hersteller "WLAN der nächsten Generation".

161010_netgear_wac740
©

Netgear: Der Access Point WAC740 erreicht einen kombinierten Durchsatz von bis zu 2,3 GBit/s - 600 MBit/s im 2,4-GHz-Band und 1,7 GBit/s bei 5 GHz.

Der Controller-verwaltete Prosafe 4×4 WAC740 Access Point liefere hohe Performance für eine maximale Anzahl von Clients im Netzwerk. Er biete Unternehmen und Institutionen die flächendeckende und zuverlässige WLAN-Verbindung, die sie für alle Arten von Geschäftsabläufen benötigten - besonders zum nahtlosen Video-Streaming.

Basierend auf "Wave 2 802.11ac"-WLAN, arbeitet der WAC740 AP nach Herstellerangaben mit Multi-User-MIMO, um das RF-Spektrum, Frequenzen und Kapazitäten effizient auszunutzen. Er erreiche einen kombinierten Durchsatz von bis zu 2,3 GBit/s - 600 MBit/s im 2,4-GHz-Band und 1,7 GBit/s bei 5 GHz.

"802.11ac Wave 2"-WLAN biete zudem ein stabileres Signal-Encoding für verbesserte Signalintegrität und unterstütze einen vierten Daten-Stream für größere Performance und zuverlässigere Wireless-Abdeckung.

Der WAC740 Access Point kommt laut Hersteller mit integriertem 802.3at-(PoE+-)Support (Power over Ethernet) oder mit einem Stromadapter als Zubehör. Der WAC740 läuft entweder über zwei verbundene 1GbE-Anschlüsse oder über einen 2,5G-Multi-Gigabit-Ethernet-Port, so der Hersteller.

Wird der WAC740 an einen 2,5-GBit/s-fähigen Switch wie der "Netgear Prosafe M4200 Intelligent Edge"-Serie angeschlossen, könne das WLAN sein volles Potenzial bereits mit einem einzigen Kabel erreichen. Diese Lösung beseitige Flaschenhälse, die durch Standard-1GbE-Anschlüsse entstehen würden.

2,5-Multi-Gigabit-Ports sowohl bei den Access Points als auch den Netzwerk-Switches vermeiden somit nach Aussage des Herstellers zusätzlichen Verkabelungsaufwand sowie Kosten und sorgen außerdem für beste Performance.

Bis zu 600 WAC740 Access Points können einfach und zentral über ein einzelnes Dashboard konfiguriert und verwaltet werden - mithilfe der Netgear Wireless Controller für kleine (Netgear WC7500), mittelgroße (Netgear WC7600) oder große (Netgear WC9500) Umgebungen.

Der "Netgear Prosafe Premium Business 802.11ac 4×4 Wave 2 Wireless-AC Access Point" (WAC740) ist zum Preis von 592 Euro (zuzüglich MwSt.) erhältlich. Er ist ab Oktober 2016 über autorisierte Netgear-Partner, andere Händlerkanäle und Online-Shops verfügbar.

Weitere Informationen finden sich www.netgear.de/business/products/wireless/business-wireless/WAC740.aspx.

Kurt Pfeiler ist Redakteur bei der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Devolo: Robuster Access Point für den Außeneinsatz
Netgear: WLAN Range Extender für die Steckdose für HD-Multimedia-Streaming mit 2,2 GBit/s
WLAN-USB-Adapter rüstet Rechner und Notebooks auf 802.11ac auf

Verwandte Artikel

802.11ac

Access Point

Netgear