Aerohive erweitert 802.11ac-Produktfamilie um AP122X

Access Point mit externer Antenne für IoT und LBS

24. Oktober 2017, 10:18 Uhr   |  Von Dr. Wilhelm Greiner.

Access Point mit externer Antenne für IoT und LBS

Aerohive Networks hat mit dem AP122X ein weiteres Mitglied seines SD-LAN-Portfolios für über die Cloud gemanagte Zugangsnetze vorgestellt. Der AP122X ist eine Version des AP122 mit externer Antenne. Dadurch soll er mehr Reichweite und verbesserte Netzwerkleistung bieten. Er eigne sich dank integrierter BLE- und USB-Unterstützung auch für IoT-Anwendungen und Location-Based Services (standortbezogene Dienste).

Wie der AP122, so ist auch der AP122X ein 2×2-MIMO-Gerät mit je zwei 802.11ac-Funkmodulen. Inbegriffen ist ein subskriptionsfreies Cloud-Management mittels Aerohives Lösung Connect, das der Hersteller für die gesamte Lebensdauer des Geräts liefert. Connect umfasst grundlegende Deployment- und Management-Tools, die es Unternehmen erlauben sollen, ihre Netzwerkinfrastruktur zu vereinfachen und flexibel zu wachsen.

Bei Bedarf könne ein Unternehmen problemlos zur umfassenden Select-Lösung wechseln, so Aerohive. Select biete zusätzliche Features wie Anwendungskontrolle, Sicherheits- und Troubleshooting-Instrumente, Support-Services und die Option, HiveManager lokal oder in einer privaten Cloud zu implementieren.

Der AP122 ist ab 199 Euro erhältlich. Der AP122X soll im Dezember folgen, als Preisempfehlung nennt der Hersteller 249 Euro. Weitere Informationen finden sich unter www.aerohive.com.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

D-Link stellt Access Point mit austauschbaren Antennen vor
WLAN Access Point für hohen Datendurchsatz
Access Point für einen flexiblen Unternehmenseinsatz

Verwandte Artikel

802.11ac

Access Point

Aerohive