Scanner schafft 120 Seiten pro Minute im Duplex-Modus

Avision: Duplex-Produktions-Scanner im A3-Format

05. Oktober 2018, 12:06 Uhr   |  Von Dr. Jörg Schröper.

Avision: Duplex-Produktions-Scanner im A3-Format

Überall dort, wo hohe Volumen an Papierdokumenten zu digitalisieren sind, also zum Beispiel in Poststellen von Konzernen, Banken, Behörden, Versicherungen oder Outsourcing Unternehmen, ist der Einsatz von Produktions-Scannern sinnvoll so der Hersteller Avison. Die Geräte seien prädestiniert für die tägliche Verarbeitung sehr großer Dokumentenmengen, deren Beschaffenheit auch variieren kann. Der neue Duplex A3-Produktions-Scanner AD8120 des Krefelder Scanner-Experten soll in diesem Umfeld durch eine hohe Produktivität und Qualität, sichere Papierhandhabung und zeitgemäße Ergonomie punkten.

Das Gerät verfügt über einen automatischen Dokumenteneinzug (ADF) für bis zu 500 Blatt, wobei das empfohlene, tägliche Scanvolumen bei bis zu 60.000 Blatt liegt. Die Scan-Geschwindigkeit beträgt 240 Bilder (A4, Querformat) pro Minute in Farbe, Graustufen und Schwarzweiß bei 200 dpi. Bei einer Auflösung von 300 dpi schafft der AD8120 noch 80 Seiten oder 160 Bilder pro Minute.

Der Papierschutzmechanismus des Avision AD8120 soll dafür sorgen, dass wertvolle Dokumente nicht zerknittern oder zerreißen und stoppt den Scan-Vorgang, sobald er eine schiefe Seite erkennt. Auch Heftklammern erkenne der Scanner zuverlässig, sodass die Dokumente nicht beschädigt werden. Drei integrierte Ultraschallsensoren bieten Schutz vor Doppelblatteinzug, indem sie erkennen und verhindern, dass überlappende Seiten in den Scanner eingeführt werden.

Der Avision-Scanner ermöglicht eine Papierzuführung auf herkömmlichem Wege sowie auch auf geradem Papierwege und eignet sich daher laut Hersteller für vielseitige Arbeitsumgebungen. Ist die hintere Abdeckung des Avision AD8120 Scanners geöffnet, dann lässt sich der gerade Papierweg verwenden und die Vorlage direkt zur Rückseite transportieren.

Der Duplex-A3-Produktions-Scanner Avision AD8120 soll im Fachhandel ab Mitte Oktober für einen empfohlenen Endkundenverkaufspreis von 7.999 Euro erhältlich sein. Fachhändler erhalten auf Demo-Geräte einen zusätzlichen Rabatt. Weitere Informationen gibt es unter www.avision-europe.com.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Endpoint-Management mit Softwarepaket-Verwaltung
Printvision: Virtueller Mitarbeiter überwacht Druck- und Kopiersysteme
Konica Minolta erweitert Druckportfolio um AccurioPrint C759

Verwandte Artikel

Dokumenten-Management

Drucker

Scanner